30.04.2021 Einsatz 37/2021: Person eingeklemmt, Weseler Straße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Gegen halb 1 wurden am heutigen Tag der Löschzug Schermbeck sowie der Löschzug Altschermbeck mit dem Einsatzstichwort „Person eingeklemmt“ alarmiert. Einsatzziel war die Weseler Straße. Nach erster Information sollten hier mehrere Person  nach einem Verkehrsunfall eingeklemmt worden sein.

Bei Ankunft der Einsatzkräfte zeigte sich ein PKW, welcher auf dem Dach zum liegen kam. Glücklicherweise waren bei Ankunft der Feuerwehr schon alle Insassen aus dem Auto befreit.

Zuvor war es hier zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem der PKW mit einem LKW kollidierte. Durch die Wucht des Aufpralles, drehte sich der PKW und kollidierte anschließend mit einem weiteren LKW wodurch sich der PKW überschlug.  Die Insassen wurden von dem Rettungsdienst betreut und in ein Krankenhaus gebracht. Einer der LKW Fahrer wurde ebenfalls rettungsdienstlich betreut. Zusätzlich wurde ein Hubschrauber angefordert, welcher jedoch nicht die Insassen befördern musste.

Die Feuerwehr stellte während der gesamten Einsatzdauer den Brandschutz sicher. Nachdem der Abschleppdienst den PKW aufgeladen hatte, rückte die Feuerwehr einsatzbereit ein. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 15:00 Uhr.

 

Alarmierung: 12:27 Uhr

Im Einsatz: stv. Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, Rettungsdienst Wesel, Notarzt Schermbeck, Hubschrauber (Christoph 9), Kreispolizeibehörde Wesel, Abschleppunternehmen

Einsatzende: 15:00 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck