03.11.2020 Einsatz 103/2020: Tragehilfe für Rettungsdienst, Weseler Straße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am heutigen Tag wurde die Feuerwehr Schermbeck, Löschzug Schermbeck, gegen 12:59 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Tragehilfe für Rettungsdienst“ zur Weseler Straße alarmiert. Hier brauchte der Rettungsdienst Unterstützung beim Transport eines Patienten.

Um den Patienten in den Rettungswagen zu bringen, musste die Drehleiter der Feuerwehr eingesetzt werden, da der Patient liegend transportiert werden musste.

Nachdem die Drehleiter in Stellung gebracht war, konnte der Patient gerettet werden und anschließend dem Rettungsdienst wieder übergeben werden. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 14:00 Uhr.

 

Alarmierung: 12:59 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Rettungsdienst Dorsten, Notarzt Schermbeck,

Einsatzende: 14:00 Uhr

Foto: Feuerwehr Schermbeck

 

02.11.2020 Einsatz 102/2020: Person in Wohnung, Schetterstraße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am heutigen Tag wurde die Feuerwehr Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, gegen 10:12 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Person in Wohnung“ zur Schetterstraße alarmiert.

Bei Ankunft der Einsatzkräfte konnte die Mieterin glücklicherweise die Tür eigenständig öffnen.

Der Einsatz konnte daher schon gegen 10:25 Uhr beendet werden.

 

Alarmierung: 10:12 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Altschermbeck, Notarzt Schermbeck, Rettungsdienst Schermbeck

Einsatzende: 10:25 Uhr

31.10.2020 Einsatz 101/2020: Elektroanlagenbrand, Hünxer Straße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am Samstagabend wurde die Feuerwehr Schermbeck, Löschzug Gahlen, gegen 17:18 Uhr mit dem Einsatzstichwort „Elektroanlagenbrand“ zur Hünxer Straße alarmiert.

Hier hatte zuvor auf einem Campingplatz ein Verteilerkasten (Strom) gebrannt. Der Verteilerkasten wurde daraufhin durch die Einsatzkräfte stromlos geschaltet. Die betroffene Unterverteilung wurde mittels Kübelspritze durch die Feuerwehr runtergekühlt.

Der Platzwart wurde angewiesen, eine Elektrofachkraft hinzuzuziehen. Nach erfolgreichem abkühlen des Verteilerkastens konnte die Einsatzstelle an den Platzwart übergeben werden.

Alarmierung: 17:18 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Gahlen, Rettungsdienst Schermbeck

Einsatzende: 17:58 Uhr

 

 

Aussetzen des Übungsdienstes

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Neuigkeiten

Rücksicht nehmen, uns auf das Wichtige konzentrieren und vor allem – soziale Kontakte minimieren!
In Zeiten von Corona müssen wir alle auf uns und unsere Mitmenschen aufpassen. Die Corona Pandemie und die derzeit steigenden Zahlen haben somit, wie schon im März, auch wieder Konsequenzen für uns als Feuerwehr.
So hat die Wehrleitung zusammen mit den Zugführungen und der Gemeindeverwaltung diese Woche entschieden, dass in allen drei Löschzügen bis zum Ende des Jahres keine Dienstabende mehr stattfinden.
Der kameradschaftliche Austausch, Einsatzübungen etc. werden somit erstmal wieder eingestellt. Auch wenn die Tatsache gerade für unsere Einsatzkräfte sehr traurig ist, müssen auch wir dafür sorgen, dass Kontaktketten verringert werden. Damit wollen wir zum einen unsere Einsatzkräfte schützen damit sichergestellt ist, dass die Einsatzbereitschaft 24/7 funktioniert. Denn dies hat oberste Priorität!
Natürlich werden, wie schon zu Beginn der Pandemie, im Falle eines Einsatzes die strengen Hygienemaßnahmen eingehalten. Das Umsetzen einer konsequenten Maskenpflicht in den Gerätehäusern und während des Einsatzes ist dabei nur ein wesentlicher Bestandteil. Ebenfalls werden nach jedem Einsatz alle genutzten Gerätschaften und Kontaktflächen desinfiziert.
Wir hoffen, dass mit den getroffenen Maßnahmen der Landesregierung die Zahlen schnellstmöglich wieder sinken.
Haltet euch deshalb bitte an die AHA-L Regel:
A: Abstand halten
H: Hygieneregeln beachten
A: Alltagsmasken tragen
L: regelmäßig lüften
Nur gemeinsam lässt sich diese schwierige Zeit überwinden. Wir versorgen euch natürlich weiterhin mit allen wichtigen Infos zu Einsätzen auf unseren Social-Media-Kanälen.
Ein großer Dank gilt unseren Einsatzkräften, die auch in dieser Zeit 24/7 einsatzbereit sind und im Notfall funktionieren.
DANKE!

Foto: Feuerwehr Schermbeck

08.10.2020 Einsatz 100/ 2020: Sturmschaden, Waldaustraße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Um 19:59 Uhr wurde am Freitagabend der Löschzug Gahlen zur Waldaustraße alarmiert.

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen Baum (ca. 40 cm Durchmesser) vor, der  auf die Fahrbahn zu stürzen drohte. Neben der Verkehrssicherung wurde durch die Einsatzkräfte die Einsatzstelle ausgeleuchtet und der Baum letztendlich zerkleinert. Anschließend wurde die Fahrbahn gereinigt.

Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 20:27 Uhr.

 

Alarmierung: 19:59 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Gahlen

Einsatzende: 20:27 Uhr

06.10.2020 Einsatz 99/2020: Ölspur, An der Voßkuhle

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Gegen 07:28 Uhr wurde der Löschzug Altschermbeck heute zur Straße „An der Voßkuhle“ alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass mehrere Straßen im Gemeindegebiet betroffen waren. Augrund der Länge der Ölspur wurde der Löschzug Gahlen ca. 20 Minuten später zur Einsatzstelle nach alarmiert.

Ein technischer Defekt einer Kehrmaschine hatte zuvor dafür gesorgt, dass die Straße mit Hydrauliköl verschmutzt wurde. Die Ölspur erstreckte sich über die Straßen An der Voßkuhle, Borgskamp, Weseler Straße, Lichtenhagen, Mittelstraße, Erler Straße  und Maassenstraße. Nachdem die Straßen mit Ölbindemittel abgestreut wurden, reinigte eine Kehrmaschine die Straßen.

Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 10:09 Uhr.

 

Alarmierung: 07:28 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Altschermbeck, Löschzug Gahlen, Kreispolizeibehörde Wesel, Ordnungsamt Gemeinde Schermbeck, Straßenbaulastträger

Einsatzende: 10:09 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

 

03.10.2020 Einsatz 98/2020: Sturmschaden, Baum auf Fahrbahn, Zum Elsenberg/Damm

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Mit dem Stichwort „Baum auf Fahrbahn“ wurde der Löschzug Schermbeck am Samstag gegen 16:53 Uhr zur Straße „Zum Elsenberg“ alarmiert.

Vor Ort lag ein kleiner Baum auf der Fahrbahn, welcher mit Hilfe der Kettensäge zerkleinert wurde. Anschließend wurde die Fahrbahn geräumt. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 17:21 Uhr.

 

Alarmierung: 16:53 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck

Einsatzende: 17:21 Uhr

02.10.2020 Einsatz 97/2020: Heimrauchmelder, Johann-von-der-Recke-Straße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Um 09:50 Uhr wurde heute der Löschzug Schermbeck sowie der Löschzug Altschermbeck zur Johann-von-der-Recke-Straße alarmiert. Hier hatte ein Heimrauchmelder in einer Dachgeschosswohnung ausgelöst.

Bei Ankunft der Einsatzkräfte konnte dies bestätigt werden. Nach ersten Erkundungen konnte hinter den Fenstern keine Verrauchung festgestellt werden. Während ein Löschangriff vorbereitet wurde, wurden parallel die Fenster mit Hilfe der Drehleiter kontrolliert.

Glücklicherweise traf währenddessen der Bewohner an der Einsatzstelle ein, sodass eine Türöffnung seitens der Feuerwehr nicht notwendig war. Die Wohnung wurde durch die Einsatzkräfte kontrolliert. Da keine Feststellung gemacht wurde, waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 10:11 Uhr.

Alarmierung: 09:50 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 10:11 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

30.09.2020 Einsatz 96/2020: Überörtliche Hilfe, Raesfeld, Osterlandwehr

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am vergangenen Mittwoch wurde um 14:59 Uhr die Drehleiter der Feuerwehr Schermbeck zu einem überörtlichen Brandeinsatz nach Raesfeld-Erle alarmiert.

Hier war es zu einem Brandereignis in einem Spänebunker einer Schreinerei gekommen. Bei Ankunft der Raesfelder Einsatzkräfte zeigte sich sofort eine massive Brandausbreitung sowie eine starke Rauchentwicklung. Da die Brandbekämpfung, aufgrund der Einsturzgefahr des Gebäudes, lediglich von außen erfolgen konnte, wurde die Drehleiter der Feuerwehr Borken sowie unsere Drehleiter zur Einsatzstelle alarmiert.

Gegen 15:44 Uhr wurden sodann Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Schermbeck nachgefordert um die Kräfte der Feuerwehr Raesfeld zu unterstützen und ggf. abzulösen. Aus diesem Grund wurde der Löschzug Altschermbeck ebenfalls nach Raesfeld alarmiert.

Durch den massiven Löscheinsatz konnte das Feuer eingedämmt werden. Für die Schermbecker Einsatzkräfte endete der Einsatz gegen 19:30 Uhr.

Die Raesfelder Kollegen waren noch bis zum frühen Morgen an der Einsatzstelle. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Raesfeld. Große Brandereignisse zeigen immer wieder, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit über die Gemeindegrenze hinaus ist.

Alarmierung: 14:59 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck

Einsatzende: 19:30 Uhr

 

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

20.09.2020 Einsatz 95/2020: Verdächtiger Rauch, Weseler Straße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Ein Passant meldete am Sonntag einen „verdächtigen Rauch“ auf der Weseler Straße in Höhe des Evangelischen Friedhofes. Daraufhin rückte gegen 11:10 Uhr die Feuerwehr aus.

Die alarmierte Feuerwehr stellte fest, dass ca. 2 m² Straßenböschung brannten. Die eingesetzten Kräfte nahmen einen Schnellangriff vor, löschten das Feuer und wässerten das Umfeld ausreichend. Der Einsatz konnte schnell beendet werden. Gegen 11:30 Uhr war der Löschzug Schermbeck wieder eingerückt.

Alarmierung: 11:10 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 11:30 Uhr