11.06.2020 Einsatz 58/2020: Gras-/ Stroh-/ Gestrüppbrand, Maassenstraße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Um Punkt 12 Uhr wurde die Feuerwehr Schermbeck gestern, am Feiertag, zu einem Heckenbrand an der Maassenstr. alarmiert.

Bei Eintreffen wurde die Hecke schon von Anwohnern gelöscht. Für die Nachlöscharbeiten wurde von der Feuerwehr noch ein C-Rohr eingesetzt. Im Anschluss wurde der Bereich mit Hilfe einer Wärmebildkamera kontrolliert.  Nach den Maßnahmen wurde die Einsatzstelle an den Eigentümer übergeben. Der Einsatz endete gegen 12:45 Uhr.

Alarmierung: 12:00 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck

Einsatzende: 12:45 Uhr

Foto: Feuerwehr Schermbeck

 

06.06.2020 Einsatz 57/2020: Gasgeruch/ Gasaustritt, Erler Straße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Bei Umbauarbeiten in einem Ladenlokal an der Erler Str. kam es am Samstagmittag, gegen 12:46 Uhr, laut Mitarbeiter zu einem Gasgeruch / Gasaustritt. Umgehend wurden das Ladenlokal und umliegenden Wohnhäuser evakuiert (15 Personen). Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte den angegeben Bereich – ohne Feststellung. Zeitgleich mussten zwei Türen mittels Türöffnungswerkzeug geöffnet werden um an den Hauptgashahn zu gelangen. Dieser wurde sodann abgestellt.

Der nach alarmierte Energieversorger (NGW) Gas ging nochmals mit Gasmessgeräten ins Gebäude. Auch hier kam es glücklicherweise zu einem negativen Messergebnis. Nach Absprache mit dem Energieversorger konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen und die Arbeiter wieder ihre Arbeit aufnehmen. Die Feuerwehr übergab die Einsatzstelle an den Energieversorger und der Polizei. Der Einsatz endete für die Feuerwehr um 13:45 Uhr.

Alarmierung: 12:46 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Altschermbeck, Löschzug Schermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel, Energieversorger Gas

Einsatzende: 13:45 Uhr

04.06.2020 Einsatz 56/2020: Einholen der Ölsperre, Schleuse Hünxe

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Bei der Haverie auf dem Wesel-Datteln-Kanal am Pfingstmontag wurde von der Feuerwehr eine Ölsperre um die gesunkene Jacht gelegt, damit bei Ölaustritt keine Umweltgefährdung entsteht. Diese blieb auch bis zur Bergung, welche durch eine Privatfirma und dem Wasserstraßen und Schifffahrstsamt durchgeführt wurde, um die Jacht. Nachdem die Jacht zum abschleppen bereit war, wurde die Ölsperre auf dem Boot vom Wasserstraßen und Schifffahrtsamt verlastet und zur Schleuse nach Hünxe gebracht.

Hier wurde diese dann von Einsatzkräften der Feuerwehr Schermbeck abgeholt und in mühevoller Arbeit gereinigt.

 

Alarmierung: 09:00 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Altschermbeck

Einsatzende: 12:00 Uhr

01.06.2020 Einsatz 55/2020: auslaufende Betriebsmittel, Mittelstraße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Eine Ölspur über 5 km beschäftigte die Feuerwehr Schermbeck am Montagabend gegen 19:48 Uhr. Ein Passant meldete eine Ölspur auf der Mittelstraße.

Nach der Erkundung wurde festgestellt, dass die Ölspur sich über mehrere Straßen im Ortskern von Schermbeck bis über die Witte Berge ins Stadtgebiet Dorsten erstreckte. Durch die Feuerwehr wurden die Gefahrenstellen wie zum Beispiel  Kurven mit Bindemittel abgestreut. Zur Beseitigung der kompletten Ölspur wurde ein Spezialunternehmen angefordert, die die Ölspur mit einem Nassreinigungsverfahren beseitigt hat.

Alarmierung: 19:48 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Altschermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel, Spezialfirma zwecks Beseitigung der Ölspur

Einsatzende: 22:00 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

01.06.2020 Einsatz 54/2020: BMA Alarm, Am Voshövel

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

In einem Hotelbetrieb auf der Straße Am Voshövel, kam es am Pfingstmontag gegen 17:57 Uhr zu einer automatischen Brandmeldung.

Nach Eintreffen der ersten Einsatzkräfte, erkundete ein Trupp unter Atemschutz den ausgelösten Bereich. Hier konnte man keine Feststellung machen. Vermutlich wurde der Alarm durch Dampf von einem Konvektomaten ausgelöst. Fahrzeuge, die sich noch auf der Anfahrt befanden, konnten ihre Einsatzfahrt abbrechen.

Die Einsatzstelle wurde gegen 19:10 Uhr an den Betreiber und einer Sicherheitsfirma übergeben.

 

Alarmierung: 17:57 Uhr

Im Einsatz: stellv. Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Löschzug Gahlen, Feuerwehr Hamminkeln (Löschzug Brünen), Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 19:10 Uhr

Foto: Feuerwehr Schermbeck

01.06.2020 Einsatz 53/2020: Haverie, Wesel Datteln Kanal Km 21,2

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Gegen 07:20 Uhr wurden alle drei Löschzüge der Feuerwehr Schermbeck am Pfingstmontag zum Wesel-Datteln-Kanal alarmiert. Hier war zuvor, in Höhe der Gahlener Kanalbrücke,  ein ca. 15 Meter langes Motorboot gekentert.

Nachdem die ersten Einsatzkräfte am Einsatzort angekommen waren, wurde sofort mit Hilfe eines Wasserrettungsanzuges das Motorboot auf eventuell verletzte Personen abgesucht. Die erste Erkundung verlief zum Glück negativ. Zusätzlich wurde die Taucherstaffel Duisburg alarmiert. Vier Taucher suchten sodann erneut das Boot ab. Auch hier konnten glücklicherweise keine Personen gefunden werden. Nachdem der Eigentümer kontaktiert werden konnte, bestätigte er die Feststellung der Feuerwehr. Das Boot wurde am Abend zuvor festgemacht, die komplette Bootbesatzung hatte das Boot jedoch verlassen.

Zur Sicherheit wurde von der Feuerwehr mit Hilfe von Schlauchbooten noch eine Ölsperre um das Boot gelegt. Diese sollte das Ausbreiten des  eventuell austretenden Öls verhindern. Nach dem verlegen der Ölsperre konnte die Feuerwehr wieder einrücken und den Einsatz gegen 10:00 Uhr beenden.

Wieso das Boot gekentert war, konnte bis jetzt nicht festgestellt werden.

 

Alarmierung: 07:20 Uhr

Im Einsatz: stellv. Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Löschzug Gahlen, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel, Wasser & Schiffahrtsamt, Wasserschutzpolizei, Taucherstaffel der BF Duisburg

Einsatzende: 10:00 Uhr

 

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

Update: Neubau Fahrzeughalle Gahlen

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Neuigkeiten

Am 07.02.2020 fand die Grundsteinlegung für die neue Fahrzeughalle am Gerätehaus in Gahlen statt. Seitdem hat sich viel getan.

Die ca. 300 qm große Halle erstrahlt schon jetzt neben dem alten Gerätehaus. Die Halle, welche zukünftig Platz für 4 Fahrzeuge haben wird, ist mittlerweile auch von innen fast fertig.
Die Elektroinstallationsarbeiten sind abgeschlossen, die Absauganlage für die Abgase ist ebenfalls installiert und auch der Boden ist mittlerweile betoniert und beschichtet worden.

Derzeit wird noch an der Verbindung zwischen alter und neuer Fahrzeughalle gearbeitet. Sobald hier die Versorgungsleitungen (Strom, Wasser, Heizung) bestehen, können die Fahrzeuge in die neue Halle einziehen.

Sodann werden die Arbeiten an der alten Halle beginnen. Was eins die Fahrzeuge beherbergt hat soll nun Platz für größere Umkleiden, Sanitäranlagen, eine Werkstatt und ein Büro bieten.

Löschzugführer Henry Albedyhl hofft, dass in 4-6 Wochen die neue Halle komplett fertig ist und die Arbeiten an der alten Halle beginnen.

Wir halten euch definitiv weiterhin auf dem Laufenden. Die Bilder können sich aber schon sehen lassen, oder?

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

27.05.2020 Einsatz 52/2020: PKW Brand, Dorstener Straße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Die Feuerwehr Schermbeck wurde am heutigen Tag um 15:03 Uhr zu einem PKW Brand auf der Dorstener Straße alarmiert.

Bei Eintreffen der Einsatzkräfte brannte ein PKW in voller Ausdehnung. Außerdem brannte eine Grasfläche und Buschwerk. Die Feuerwehr setzte ein Trupp unter Atemschutz mit einem S-Rohr ein um den PKW und das Buschwerk (Grasfläche) abzulöschen.

Vor Eintreffen der Feuerwehr verletzte sich zudem ein Bekannter des Fahrzeughalters. Dieser wurde mit einem nach alarmierten Rettungswagen der Feuerwehr Dorsten in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht.

Im Anschluss wurde noch der Fahrradweg gereinigt und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 16:19 Uhr.

 

Alarmierung: 15:03 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Altschermbeck, RTW Dorsten, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 16:19 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

26.05.2020 Einsatz 51/2020: Amtshilfe, Im Schwarzen Grund

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Bei Baggerarbeiten wurde am Dienstag auf der Straße „Am Schwarzen Grund“ eine Weltkriegsbombe gefunden. Alle zu benachrichtigten Behörden wurden durch das Ordnungsamt informiert. Umgehend wurden zwei Wohnhäuser in unmittelbarer Nachbarschaft der Fundstelle evakuiert. Weiterhin wurde die Fundstelle großräumig duch Polizeibeamte abgesperrt.

Die Bombe wurde vom Kampfmittelräumdienst unschädlich gemacht. Die Feuerwehr unterstützte das Ordnungsamt im Rahmen der Amtshilfe mit dem Einsatzleitwagen (ELW). Gegen 13:45 Uhr war die Bombe unschädlich, so dass die Bewohner wieder in Ihre Häuser konnten.

Alarmierung: 11:05 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel, Kampfmittelräumdienst der Bez. Reg. Düsseldorf, Ordnungsamt Schermbeck

Einsatzende: 15:00 Uhr

 

Foto: Feuerwehr Schermbeck

24.05.2020 Einsatz 50/2020: Person in verschlossener Wohnung, Kerkerfeld

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Die Polizei informierte die Leitstelle Wesel am frühen Sonntagmorgen über eine hilflose Person in einer Wohnung auf der Straße Kerkerfeld.

Um 1:26 Uhr wurden die Rettungskräfte alarmiert. Nach einer Erkundung konnte die Wohnungstür gewaltfrei geöffnet und ein Zugang für den Rettungsdienst geschaffen werden. Der Rettungsdienst kümmerte sich weiter um den Patienten. Durch die Feuerwehr waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich. Der Einsatz endete gegen 01:53 Uhr.

 

Alarmierung: 01:26 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Altschermbeck, Notarzt Wesel, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 01:53 Uhr