11.03.2019 Einsatz 31/2019: Sturmschaden, Freudenbergstr.

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Zu einem umgestürzten Baum wurde die Feuerwehr um 15:53 Uhr alarmiert. Auf der Freudenbergstr. (B 58) zwichen der BAB 31 und der Tankstelle lag ein Baum/Ast auf der Fahrbahn.

Der Baum wurde von den Einsatzkräften in den Straßengraben gezogen, sodass der Einsatz zügig beendet werden konnte.

Alarmierung: 15:53 Uhr

Im Einsatz: LZ Altschermbeck

Einsatzende: 16:15 Uhr

10.03.2019 Einsatz 18-30/2019: Sturmschaden, gesamtes Gemeindegebiet

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am 10.03.2019 hielt Sturmtief Eberhard auch die Feuerwehr Schermbeck auf „Trapp“. Um 14:47 Uhr ging der erste Einsatz bei der Feuerwehr Schermbeck ein. Danach wurde vom Kreis Wesel entschieden, alle Gerätehauser im Kreis Wesel zu besetzen. Somit wurden auch alle drei Gerätehäuser in Schermbeck besetzt. Der im Gerätehaus Schermbeck befindliche Funkraum wurde hochgefahren, sodass die Leitstelle Wesel einen direkten Ansprechpartner hatte. Die eingehenden Einsätze wurden hier gesichtet und nach Priorität von den Löschzügen abgearbeitet. Insgesamt wurden im Gemeindegebiet Schermbeck 13 Einsätze abgearbeitet. Bei den Einsätzen handelte es sich ausschließlich um Gefahrenbäume, die drohten zu stürzen ober bereits gestützt waren. Alle Bäume wurden mit Hilfe von Ketten-, oder Bügelsägen entfernt. Auch flogen Gegenstände wie Planen oder Werbeschilder herum, die gesichert werden mussten.

Nachdem alle eingesetzten Geräte wieder überprüft, getankt und einsatzbereit waren, konnten die Einsatzkräfte gegen 19:30 Uhr zurüch zu Ihren Familien.

Ein rieses Dankeschön für eure Leistung!

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

Truppmann-Lehrgang startet in Schermbeck

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Neuigkeiten

Am Samstag begann für 15 Kameraden/innen, die nach der Mitgliederwerbung in die Feuerwehr Schermbeck aufgenommen wurden, der Truppmann-Lehrgang. Zusätzlich nehmen sechs Kameraden und eine Kameradin aus der Jugendfeuerwehr teil,  die in diesem Jahr und im nächsten Jahr in den aktiven Dienst übernommen werden.

Der stellv. Leiter der Feuerwehr Schermbeck, Helge Dreßen (der auch gleichzeitig Lehrgangsleiter ist), begrüßte die Kameradinnen und Kameraden um 8:00 Uhr zum Lehrgangsbeginn im Gerätehaus Altschermbeck. Den Lehrgang betreuen werden in den nächsten Monaten René Palm, Mike Alfes, Martin Reuter, Stefanie Palm (LZ Gahlen) und Sebastian Püthe (LZ Altschermbeck).

Aus allen drei Löschzügen haben sich Kameraden/innen bereiterklärt, in den kommenden Monaten Unterrichtseinheiten zu unterrichten, damit die Lehrgangteilnehmer für den Einsatzdienst „fit“ gemacht werden. So stehen rechtliche Grundlagen, Fahrzeug- und Gerätekunde, Einsatztaktiken, Löschlehre, technische Hilfeleistung, Erste-Hilfe und noch vieles mehr auf dem Stundenplan der ehrenamtlichen Kräfte. Für diese Grundausbildung setzen die ehrenamtlichen Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr viel Freizeit ein. An mehreren Abenden in der Woche und am Wochenende treffen sie sich nun in den verschiedenen Gerätehäusern in Schermbeck, um neben der Berufsausbildung, Arbeitsplatz oder Studium noch zu lernen.

Ohne Prüfung geht es jedoch auch bei der Feuerwehr nicht. Am 15.06.2019 ist dann die schriftliche, mündliche und praktische Prüfung. Wir werden in der kommenden Zeit immer wieder über unseren Truppmann-Lehrgang berichten und wünschen allen Teilnehmenden viel Erfolg!

Foto: Feuerwehr Schrmbeck

 

09.03.2019 Einsatz 16/2019: Sturmschaden, Malberger Str.

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Um 16:21 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Sturmschaden auf der Malberger Str. alarmiert. Hier war ein Baum auf die Straße gestürzt. Ein Fahrzeug der Feuerwehr Schermbeck befand sich auf dem Rückweg von einer Lehrgangsveranstaltung und traf schon kurz nach der Alarmiertung ein und sicherte die Einsatzstelle ab.

Der ebenfalls alarmierte Löschzug Drevenack der Feuerwehr Hünxe traf vor weiteren Kräften der Feuerwehr Schermbeck ein und entfernte den Baum. Weitere Maßnahmen der Feuerwehr Schermbeck waren nicht mehr erforderlich.

Alarmierung: 16:21 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck, Feuerwehr Hünxe (Löschzug Drevenack), Kreisplizeibehörde Wesel

Einsatzende: 17:00 Uhr

09.03.2019 Einsatz 15/2019: Sturmschaden, Hünxer Str./ Maassenstr.

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Aufgrund der hefigen Sturmböen und den andauernenden Regenschauern wurde die Feuerwehr zum Kreuzungsbereich Hünxer Str. / Massenstr. alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass ein Baum in ca. 5 m Höhe in einer Leitung der Baustellenampel hing. Aufgrund dessen wurde die Drehleiter des Löschzuges Schermbeck nachalarmiert. Der Gefahrenbaum wurden im Anschluss entfernt und die Fahrbahn gereinigt.

Alarmierung: 13:17 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck, Löschzug Gahlen, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 14:05 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

03.03.2019 Einsatz 14/2019: Brandmeldeanlage, Erler Str.

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

In einem Objekt an der Erler Str. löste am heutigen Sonntag die Brandmeldeanlage aus. Nach der ersten Erkundung wurde festgestellt, dass der Melder aufgrund von angebranntem Essen ausgelöst hat. Der Bereich wurde glüftet und die Brandmeldeanlage zurückgestellt. Anschließend wurde die Einsatzstelle an die Mitarbeiter übergeben.

Alarmierung: 09:30 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, stellv. Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Löschzug Gahlen, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 09:53 Uhr

28.02.2019 Einsatz 13/2019: Person in verschlossener Wohnung, Im Aap

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst wurden am Nachmittag mit dem Stichwort „Person in verschlossener Wohnung“ zur Straße „Im Aap“ alarmiert. Vor Eintreffen der Feuerwehr wurde die Zugangstür schon von Passanten gewaltsam geöffnet, so dass der Rettungsdienst Zutritt hatte. Durch die Feuerwehr waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Alarmierung: 15:04 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Altschermbeck, Löschzug Gahlen, Notarzt Schermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 16:01 Uhr

26.02.2019 Einsatz 12/2019: Amtshilfe für die Polizei, Schulweg

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am Dienstagabend wurde die Feuerwehr Schermbeck gegen 22:39 Uhr zwecks Amtshilfe zum Schulweg alarmiert. Hier war es zuvor zu einem Streit zwischen 2 Männern an der Unterkunft für Zuwanderer gekommen. Hierbei wurde einer der Männer verletzt, der andere flüchtete.

Da der Mann zuerst nicht auffindbar war, wurde ein Hubschrauber zwecks Personensuche zur Einsatzstelle gerufen. Die Feuerwehr wurde ebenfalls dazu gerufen um die Einsatzstelle auszuleuchten. Der flüchtige Mann konnte schließlich an einer anderen Unterkunft gefunden werden. Das Ordnungsamt der Gemeinde Schermbeck sorgte danach für eine getrennte Unterbringung. Für die Feuerwehr endete der Einsatz um 23:05 Uhr.

Alarmierung: 22:39 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Notarzt Schermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel, Ordnungsamt Schermbeck

Einsatzende: 23:05 Uhr

Genauere Informationen können Sie der Pressemitteilung der Polizei entnehmen:

https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/65858/4204489

Allgemeine Dienstpflicht ja oder nein? Der Radio K.W. Livetalk

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Neuigkeiten

„Live im Radio“ war gestern Abend unsere Pressesprecherin Ellen Großblotekamp von 18 – 19 Uhr bei Radio K.W. zu hören. Nachdem vor einigen Wochen die Einladung des Radiosenders erfolgte, ging es für Ellen gestern zur Feuerwache nach Dinslaken bei der Radio K.W. zu Gast war. Zusammen mit dem Bundestagsabgeordneten Bernd Reuther, dem Bürgermeister der Stadt Dinslaken Michael Heidinger, Elias Lorito (Schüler und Parteigründer aus Xanten) und Seyda Celik (Ableisterin Freiwilliges Soziales Jahr) durfte Ellen über das Thema: „Personalnot bei der Bundeswehr, den Sozialdiensten und Blaulichtorganisationen: Brauchen wir eine Allgemeine Dienstpflicht?“ mit diskutieren. Unter der Moderation von Sebastian Falke stand schnell fest, dass viele verschiedene Meinungen existieren. Im Fokus stand außerdem die Mitgliederwerbung der Feuerwehr Schermbeck. Schließlich gewann die Feuerwehr Schermbeck im letzten Jahr durch Eigeninitiative 18 neue Mitglieder. Nachdem die Diskussion beendet war, folgte ein entspannter Ausklang mit Kaltgetränken und Snacks in der Feuerwache Dinslaken.

Wir bedanken uns bei Radio K.W. für die spannende und lebhafte Diskussion. Danke auch an die Feuerwehr Dinslaken, die die Räumlichkeiten zur Verfügung stellte. Die Diskussion hat abermals gezeigt, wie wichtig die Bundeswehr, die Sozialdienste sowie alle Blaulichtorganisationen sind.

 

Fotos: Feuerwehr Schermbeck