03.12.2019 Einsatz 95/2019: Auslaufende Betriebsmittel nach VU, Weseler Str. (B 58) / Dorstener Str.

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Bei einem Verkehrsunfall auf der Weseler Str. (B 58)/ Dorstener Str. sind am Dienstagabend gegen 19:43 Uhr drei Personen verletzt worden.

Ein 78-jähriger Mann aus Schermbeck befuhr mit seinem Pkw die Dorstener Straße in Fahrtrichtung Weseler Straße.
Beim Abbiegevorgang übersah er den PKW eines 40-jährigen Mannes, der die Weseler Str. aus Richtung Wesel in Richtung Freudenberg befuhr. Dabei kam zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.
Bei dem Zusammenstoß verletzte sich der 78-jährige Fahrer sowie seine 75-jährige Beifahrerin schwer. Der 40-jährige Mann aus Wesel wurde leicht verletzt.

Die Verletzten wurden durch den Rettungsdienst/Notarzt Schermbeck, RTW Johanniter Wesel und RTW Dorsten versorgt und im Anschluss in die Krankenhäuser Wesel und Dorsten gebracht.

Die alarmierte Feuerwehr streute auslaufende Betriebsmittel ab, schaltete die beiden PKW stromlos und leuchtete die Einsatzstelle für die Unfallaufnahme der Polizei aus. Während der Bergungsarbeiten war die B 58 zwichen den Auffahrten Dorstener Str. und Freudenbergstr. in beiden Fahrtrichtungen voll gesperrt. Der Verkehr wurde durch Polizeibeamte umgeleitet. Die Einsatzstelle wurde mit Warnschilder gesichert und der Polizei übergeben. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 21:20 Uhr.

Alarmierung: 19:43 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Altschermbeck, Notarzt Schermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, RTW Johanniter Wesel, RTW Feuerwehr Dorsten, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 21:20 Uhr

 

Fotos: Feuerwehr Schermbeck