27.06.14 Brand einer Hecke Johann-von-der-Recke-Straße

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Einsätze

Als Zypressenhecke lebt es sich derzeit in Schermbeck recht gefährlich! Zum nunmehr vierten Mal musste die Feuerwehr Schermbeck ausrücken, weil beim Unkrautvernichten mehr mit dem Gasbrenner abgefackelt wurde als nur das ungeliebte Grün im Pflaster.

Dieses Mal hatte ein Anwohner der Johann-von-Recke-Straße mit einem Brenner so nah an einer Hecke hantiert, das diese auf einer Länge von 10 Metern Feuer fing. Und dabei blieb es nicht! Ein am Fahrbahnrand geparkter Pkw wurde durch Rauch/Ruß und Wärmestrahlung leicht beschädigt. Die Einsatzkräfte konnten das Feuer mit einem C-Rohr schnell löschen.

   

Auch wenn bzw. gerade weil die Methode schnell, effektiv und rückenschonend erscheint – angesichts dieser außergewöhnlichen „Brandserie“ warnt die Feuerwehr Schermbeck vor dem uneingeschränkten Gebrauch von Gasbrennern zu Unkrautvernichtung. Wenn Sie den Brenner einsetzen, tun Sie dies bitte nicht bei trockenem Wetter und nicht in der Nähe von Hecken, Sträuchern und trockenen Grünflächen sowie anderen brandgefährdeten Gegenständen. Und halten Sie einen Eimer Wasser zum Löschen bereit!

Alarmierung: 12.51 Uhr

im Einsatz: LZ Schermbeck, Leiter der Feuerwehr, Kreispolizeibehörde

Einsatzende: 13.15 Uhr

 

Trackback von deiner Website.