02.09.13 Einsatz Gasgeruch/Gasaustritt Schetterstraße

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Einsätze

Heute Vormittag stellten Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Schetterstraße in dem Gebäude einen üblen Geruch fest. In der Annahme, es handele sich hierbei um austretendes Gas, begaben sich die Bewohner ins Freie und alarmierten die Feuerwehr.

Ein Trupp unter Atemschutz ging mit Messgeräten (Ex-Warn-Geräten) in das Gebäude vor, konnte aber keine erhöhte Gaskonzentration bestätigen. Auch die nachfolgenden Messungen des hinzugerufenen Gasversorgers blieben allesamt negativ.

Um in allen Räumen des betroffenen Gebäudes Messungen durchführen zu können, mussten die Einsatzkräfte im Kellergeschoss und in einer anliegenden Garage teilweise gewaltsam die Türen öffnen. In einem dieser Kellerräume fanden die Feuerwehrleute eine leere Flasche eines stark reizenden Reinigungsmittel. Allem Anschein nach ging hiervon der beißende Geruch aus.

Nach Abschluss der Messungen wurde das Gebäude durch die Feuerwehr gelüftet. Kurze Zeit später konnten die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren.

Alarmierung: 9.19 Uhr

im Einsatz: Leiter Feuerwehr, LZ Altschermbeck, LZ Schermbeck mit insgesamt 16 Kräften, Rettungsdienst mit 2 Kräften, Kreispolizeibehörde, Störungsdienst NGW/Gelsenwasser

Einsatzende: 10.35 Uhr

Trackback von deiner Website.