Archiv für Januar, 2019

„Übung macht den Meister“… das gilt auch bei der Feuerwehr

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Neuigkeiten

Regelmäßig haben alle drei Löschzüge der Feuerwehr Schermbeck Dienstabende um in den vielfältigen Aufgabenbereichen eines Feuerwehrmannes/ einer Feuerwehrfrau auf dem aktuellen Stand zu bleiben.

So auch der Löschzug Altschermbeck. Im Januar standen gleich zwei spannende Übungen auf dem Plan. Am 12.01.19 wurde sich mit dem Thema „Tragbare Leitern“ befasst. So wurde nicht nur der theoretische Umgang erklärt, sondern auch die vierteilige Steckleiter und die dreiteilige Schiebleiter in Stellung gebracht und bestiegen.

Am 24.01.2019 stand ein ganz besonderer Dienst an. Hier hat man sich mit dem Thema „Hochwasser“ befasst. Zur Freude Aller kamen zwei Ausbilder des THW Gronau vorbei und informierten über die Auswirkungen des Klimawandels und den Einfluss auf Hochwassereinsätze. Des Weiteren gaben sie einen Überblick über die bedeutenden Hochwassereinsätze der letzten Zeit und erzählten über ihre Einsatzerfahrung. Informationen erhielt der Löschzug Altschermbeck auch darüber, wo Hochwassergefahrenkarten abgerufen werden können und was für Gefahren in einem Hochwassereinsatz bestehen. Außerdem wurden für den Bereich der Lippe in Gahlen die Überflutungsbereiche gezeigt. Zuletzt ging es an die praktische Arbeit. Nachdem erklärt wurde, wie Sandsäcke richtig gefüllt und palettiert werden, wurde dies mit Sandsackmodellen auch praktisch geübt. Ferner wurde der Einsatz auf den Schutzdeichen erklärt.

Wir bedanken uns bei dem THW Gronau für den spannenden Übungsdienst. Für den nächsten Hochwassereinsatz sind wir nun Bestens informiert.

 

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

25.01.2019 Einsatz 04/2019: Kellerbrand, Im Heetwinkel

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

In einer Spielhalle an der Straße „Im Heetwinkel“ kam es laut Aussagen des Betreibers nach dem Lichteinschalten zu einem Knall und der Kellerraum war plötzlich verraucht. Sofort verständigten die anwesenden Personen die Feuerwehr. Vor Ort konnte eine Verrauchung des Kellers festgestellt werden. Ein Trupp unter Pressluftatmer erkundete den Bereich. Vorsorglich wurde ein Teil der Deckenverkleidung entfernt. Bei der Ursache handelte es sich vermutlich um einen durchgebrannten Lampenkondensator. Der Bereich wurde mit einer Wärmebildkamera kontrolliert und der Kellerraum stromlos geschaltet. Lüftungsmaßnahmen wurden durch den Betreiber vorgenommen. Die Einsatzstelle wurde dem Betreiber mit der Auflage übergeben, dass sich bitte eine Elektrofachfirma um den Schaden kümmert.

Alarmierung: 10:40 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Rettungsdienst Wesel, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 11:25 Uhr

19.01.2019 Einsatz 03/2019: Zimmerband, Am Alten Friedhof

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am Samstagnachmittag bemerkte eine Passantin, dass in einem Mehrfamilienhaus an der Straße „Am Alten Friedhof“ ein Heimrauchmelder piepte und informierte die Leitstelle in Wesel. Diese eröffnete einen Einsatz mit dem Einsatzstichwort „Zimmerbrand“. Vor Ort war weder Feuer noch Rauch feststellbar – man hörte jedoch den Rauchmelder. Nachbarn gaben an, dass der Rauchmelder schon seit den Mittagsstunden piept. Da die Feuerwehr die Einsatzstelle nicht verlässt ohne genau zu wissen, was genau sich hinter der verschlossenen Tür abspielt wurde von der Polizei entschieden, die Tür zu öffenen. Die Feuerwehr öffente die Tür mit einem Türöffnungssystem. In der Wohnung die zur Zeit renoviert wird, piepte ein Rauchmelder, der vermutliuch durch ein auf kipp stehendes Fenster und dadurch aufgewirbelten Staub ausgelöst wurde. Die Wohnungstür wurde zur Eigentumssicherung mit einem Ersatzschließzylinder verschlossen. Da der Wohnungseigentümer telefonisch erreicht wurde aber nicht zur Einsatzstelle kam, wurden die Schlüssel und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Alarmierung: 16:50 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Rettungsdient Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 17:50 Uhr

Foto: Feuerwehr Schermbeck

Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Neuigkeiten

Am vergangenen Montag (14.01.2019) fand die alljährliche Jahreshauptversammlung unserer Jugendfeuerwehr statt. Neben einem Grußwort vom Leiter der Feuerwehr, Gregor Sebastian, und dem Jahresbericht des Jugendgruppensprechers standen auch die Neuwahlen des Vorstandes auf der Tagesordnung. Den Posten der Jugendgruppensprecherin übernimmt ab sofort Jana Linden. Als deren Stellvertreter wurde Jan Scholthoff gewählt. Zur Schriftführerin wurde Lutcy Schumann bestellt. Als Kassierer agiert nun Timo Zeppmeusel. Marie Scholthoff und Melina Kiekenbeck sind die neuen Jugendforumsprecherinnen.

Wir wünschen allen Jugendlichen viel Spaß und Erfolg in ihrer neuen Funktion. Gleichzeitig wünschen wir der Jugendfeuerwehr ein tolles Jahr 2019!

 

1. Reihe von links nach rechts: Marie Scholthoff, Lutcy Schumann, Timo Zeppmeusel, Jana Linden, Jan Scholthoff, Melina Kiekenbeck

2. Reihe von links nach rechts: Leiter der Feuerwehr Gregor Sebastian, stellv. Jugendfeuerwehrwart Andreas Jansen, Jugendfeuerwehrwart Sebastian Püthe, Betreuer der Jugendfeuerwehr Nils Klose, zukünftiger Betreuer der Jugendfeuerwehr Luca Kolz

Foto: Feuerwehr Schermbeck

 

01.01.2019 Einsatz 02/2019: Amtshilfe für die Polizei, Kapellenweg

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Um 11:20 Uhr wurde der Leiter der Feuerwehr von der Leitstelle über eine Gefahrenstelle auf dem Kapellenweg informiert. Vor Ort sicherte die Polizei einen von Unbekannten „zerbomten“ Zigarettenautomat. Da die Sicherstellungsfirma der Polizei nicht zu erreichen war, wurde um 11:29 Uhr die Feuerwehr alarmiert. Diese enfernte die „Überreste“ des Automaten. Herumliegende Teile wurden zusammengesucht und mit einem Fahrzeug der Feuerwehr zu einem mit der Polizei abgesprochenen verschlossenem Gelände transportiert.

Alarmierung: 11:20 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Altschermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 12:05 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

01.01.2019 Einsatz 01/2019: Müll/Containerbrand, Schloßstraße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am 01.01.2019 um 1:20 Uhr wurde die Feuerwehr Schermbeck zum ersten Mal im Jahr 2019 alarmiert. Auf einem Hinterhof eines Wohn- u. Geschäftshauses stand ein Müllbehälter in Flammen. Noch vor Eintreffen der Feuerwehr wurde das Feuer durch Anwohner gelöscht. Die Feuerwehr führte Nachlöscharbeiten mit einem C-Rohr durch und kontrollierte weitere im Hinterhof stehende Müllbehälter mit der Wärmebildkamera. Während der Feuerwehrmaßnahmen machten sich Jugendliche beim Einsatzleiter bemerkbar, die über eine verletzte Person auf dem angrenzenden Schulhof der Gesamtschule berichteten. Dort wurde ein Jugendlicher angetroffen der sich am Sprunggelenk verletzt hatte. Für den Jugendlichen wurde ein Rettungswagen (RTW) nachgefordert. Bis dessen Eintreffen wurde der Verletzte von der Feuerwehr betreut und im Anschluss an den Rettungsdienst übergeben. Auch die andere Einsatzstelle konnte den Anwohnern übergeben werden.

Alarmierung: 01:20 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Altschermbeck, Rettungsdienst Schermbeck

Einsatzende: 01:55 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck