Archiv für 27. Mai 2018

27.05.2018 Einsatz 98/2018: Sturmschaden, Auf der Kotte

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Allgemein

Eine lose Baumkrone drohte an der Straße „Auf der Kotte“ auf die Straße zu stürzen. Die Einsatzkräfte entfernten die Baumkrone und weitere angebrochene Äste mit einer Kettensäge über die Drehleiter.
Die Baumkrone wurde am Boden zerkleinert und die Straße gereinigt.

Alarmierung: 10:04 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck

Einsatzende: 10:56 Uhr

Unfallschaden an der Drehleiter der Feuerwehr Schermbeck

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Allgemein

Während eines Einsatzes am 13.05.2018 verletzte sich ein Feuerwehrmann als ein dicker Ast unvermittelt brach und auf den Korb der Drehleiter stürzte. Glücklicherweise wurde der Feuerwehrmann, der gerade im Korb arbeitete, nur leicht verletzt. Er konnte das Krankenhaus nach einigen Untersuchungen schnell wieder verlassen.

Die Drehleiter der Feuerwehr Schermbeck wurde bei diesem Einsatz erheblich beschädigt und ist seitdem nicht mehr einsatzbereit. Ein Mitarbeiter des Herstellers entschied, dass die Drehleiter ins Werk nach Ulm muss.

Auch in Abwesenheit der eigenen Drehleiter ist die Feuerwehr Schermbeck für die Sicherheit der Bürger der Gemeinde Schermbeck verantwortlich. Daher nahm der Leiter der Feuerwehr umgehend Kontakt zu den Feuerwehren in Dorsten und Wesel auf, die sofort beide unbürokratisch Hilfe mit einem Hubrettungsfahrzeug (Drehleiter/Teleskopmast) zugesagt haben.

Vielen Dank dafür an die Kollegen aus Wesel und Dorsten!

Die Feuerwehr Wesel hat angeboten, die Weseler Reserve-Drehleiter nach Schermbeck zu verlegen. Das Angebot haben wir dankend angenommen. Somit konnten letzten Donnerstag 12 Drehleitermaschinisten der Feuerwehr Schermbeck vom Ausbilder Frank Ewers (Feuerwehr Wesel) eine ausführliche Einweisung in das Fahrzeug erhalten.

Sollten Sie in der nächsten Zeit häufiger die Drehleiter mit der Türbeschriftung „Feuerwehr Wesel“ sehen, sind das die Drehleitermaschinisten der Feuerwehr Schermbeck, welche sich weiterhin mit dem Fahrzeug vertraut machen.

Nochmals vielen Dank an die Feuerwehr Wesel und Thomas Verbeet (Leiter der Feuerwehr Wesel), dass uns die Drehleiter zur Verfügung gestellt wird.