31.10.13 Einsatz Verkehrsunfall Östricher Straße

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Einsätze

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstagabend (31.10.) im Ortsteil Gahlen. Auf der Östricher Straße zwischen der Kreuzung Maaßenstraße und der Unterführung stießen zwei Pkw zusammen. Sowohl der 54-jährige Fahrer des Kia-SUV als auch die 20-jährige Fahrerin und ihre 23-jährige Beifahrerin des Opel Astra wurden hierbei schwer verletzt. Ersthelfer kümmerten sich um die Verletzten und riefen Feuerwehr und Rettungsdienste. Entgegen den Angaben im Notruf war aber keiner der Unfallbeteiligten in ihren Fahrzeugen eingeklemmt.

     

31.10.13 Einsatz Unterstützung Rettungsdienst/Notarzt

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Einsätze

Der LZ Schermbeck wurde am Donnerstagnachmittag zur Unterstützung von Rettungsdienst und Notarzt alarmiert. Diese waren zu einer Person mit akuter Atemnot gerufen worden. Da die übergewichtige Person assistiert beatmet werden musste, war ein Transport aus dem 1. Obergeschoss durch’s Treppenhaus hinaus zu schwierig. Entsprechend wurde die Feuerwehr nachalarmiert. Die betroffene Person konnte so über die Drehleiter aus dem Obergeschoss gerettet und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Alarmierung: 14.40 Uhr

im Einsatz: LZ Schermbeck, Leiter der Feuerwehr, Rettungsdienst, Notarzt

Einsatzende: 15.30 Uhr

24.10.13 Einsatz Ölspur Dämmerwälder Straße

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Einsätze

Zu einer Ölspur auf der Dämmerwälder Straße wurde am Donnerstagabend (24.10.) der LZ Altschermbeck gerufen. Dort hatte nach einem Motorschaden ein Motorrad Öl verloren. Der Motorradfahrer hatte die Polizei informiert, die wiederum die Feuerwehr alamierte. Die ausgelaufenen Betriebsstoffe wurden mit Bindemittel abgestreut und aufgenommen.

 

Alarmierung: 19.53 Uhr

im Einsatz: LZ Altschermbeck mit 12 Einsatzkräften

Einsatzende: 20.45 Uhr

23.09.13 Einsatz BMA-Eingang Drievweg

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Einsätze

Beim dritten Einsatz des Tages wurden alle drei Löschzüge alarmiert. Ein Brandmeldereingang bei einer Spedition am Drievweg rief die gesamte Feuerwehr Schermbeck auf den Plan.

Bei Umbauarbeiten in einem Gebäude der Spedition war durch den Gebrauch eines Trennschleifers Staub aufgewirbelt und dadurch ein Rauchmelder aktiviert worden. Der betroffene Bereich wurde durch die Einsatzkräfte begangen, die Brandmeldeanlage zurückgestellt. Weitere Maßnahmen durch die Feuerwehr waren nicht erforderlich.

Alarmierung: 14.19 Uhr

im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, LZ Altschermbeck mit 9 Kräften , LZ Schermbeck mit 10 Kräften, LZ Gahlen mit 8 Kräften, Rettungsdienst Schermbeck mit 2 Kräften, Kreispolizeibehörde

Einsatzende: 15.00 Uhr