14.02.2020 Einsatz 23/2020: verdächtiger Rauch, Schollkamp

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Die Feuerwehr Schermbeck wurde am Freitag um 16:11 Uhr mit dem Stichwort „verdächtiger Rauch“ zur Straße Schollkamp alarmiert.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass auf einer Terrasse eines Wohnhauses Kleidungsstücke brannten. Diese wurden von der Feuerwehr abgelöscht.Zudem wurde eine verwirrte Person vor Ort angetroffen. Aufgrund dessen wurden die Räumlichkeiten des Wohnhauses durch die anwesende Polizei ohne weitere Feststellung kontrolliert.

Weitere Maßnahmen waren von der Feuerwehr nicht erforderlich, sodass die Einsatzstelle der Polizei übergeben werden konnte.
Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 17:00 Uhr.

Alarmierung: 16:11 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel, Kreispolizeibehörde Recklinghausen

Einsatzende: 17:00 Uhr

09.02.2020-10.02.2020 Einsatz 12-22/2020: Abschlussmeldung „Sturmtief Sabine“

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Sturmtief Sabine bescherte der Feuerwehr Schermbeck in der Zeit vom 09.02.2020, 11:53 Uhr bis zum 10.02.2020, 07:30 Uhr insgesamt 11 Einsätze im gesamten Gemeindegebiet.

Mit dieser Anzahl ist die Feuerwehr Schermbeck nochmal glimpflich davon gekommen. Die meisten Einsätze waren als „Baum auf Fahrbahn“ eingegangen und/oder die Einsatzkräfte haben Hindernisse auf dem Rückweg zu ihren Standorten beseitigt. Weiterhin gab es noch einen Sturmschaden bei dem sich eine Solarplatte auf einem Wohnhausdach gelöst hatte und drohte herunter zu fallen. Diese Platte hatte bereits Dachpfannen beschädigt, sodass Wasser ins Gebäude eindrang. Hier wurde die Solarplatte demontiert und das Dach mit zwei neuen Pfannen verschlossen. Zudem gab es an der Unterführung der Umgehungsstraße vom Ortsteil Gahlen eine Überschwemmung. Hier säuberten die Kräfte die Sandfangkörbe der Straßeneinläufe, sodass das Wasser wieder abfließen konnte.

In der Zeit von 18:00 Uhr bis 22:00 Uhr waren alle drei Löschzüge in Bereitschaft und wurden vom DRK mit einer warmen Mahlzeit versorgt.

 

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Löschzug Gahlen, Kreispolizeibehörde Wesel, Verpflegungszug DRK

 

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

 

05.02.2020 Einsatz 11/2020: Kaminbrand, An der Windmühle

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Zu einem Kaminbrand auf der Straße „An der Windmühle“ wurde die Feuerwehr Schermbeck und die Feuerwehr Hünxe am Mittwochmorgen alarmiert.

Vor Ort wurde festgestellt, dass das Wohnhaus im Inneren leicht verraucht war. Vermutlich zog der Kamin nicht richtig und aufgrund der Wetterlage wurde der Rauch in das Wohnhaus gedrückt. Zur Entrauchung der Wohnung wurde von den Einsatzkräften ein Hochleistungslüfter eingesetzt.

Im Anschluss der Maßnahmen wurde die Einsatzstelle dem hinzugerufenen Bezirksschornsteinfeger übergeben.

 

Alarmierung: 09:17 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Feuerwehr Hünxe Löschzug Drevenack, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 10:40 Uhr

01.02.2020 Einsatz 10/2020: Person in verschlossener Wohnung, Am Halswick

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am Samstagmittag wurde die Leitstelle der Feuerwehr gegen 14:30 Uhr von der Polizei über eine hilflose Person in einer Wohnung auf der Straße Am Halswick im Ortsteil Gahlen informiert.
Die Leitstelle alarmierte Feuerwehr und Rettungsdienst zu gemeldeten Adresse. Bei der Erkundung zur Türöffnung wurde festgestellt, dass ein Fenster auf Kipp stand. Die Einsatzkräfte öffneten das Fenster mit Spezialwerkzeug und fanden eine Dame vor, die an einer akuten Erkrankung litt, sodass sie die Türen nicht aus eigener Kraft öffnen konnte.
Durch die Feuerwehrkräfte wurde die Person bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreut und im Anschluss an den Rettungsdienst übergeben. Die Feuerwehr verschloss alle Fenster und Türen. Der Rettungsdienst kümmerte sich weiter um ihre Patientin und verbrachte sie dann in ein Krankenhaus.
Der Einsatz endete gegen 15:20 Uhr.

Alarmierung: 14:34 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Gahlen, Löschzug Altschermbeck, Notarzt Wesel, Rettungsdienst Wesel, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 15:20 Uhr

29.01.2020 Einsatz 9/2020: Müll-/Containerbrand, Ulmenweg

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Eine Passantin meldete der Kreisleitstelle Wesel Am Mittwochabend gegen 17:52 Uhr eine brennende Papiertonne auf dem Ulmenweg.

Die alarmierte Feuerwehr setzte den Schnellangriff des Hilfeleistunglöschfahrzeuges ein und löschte die Papiertonne ab.

Weitere Maßnahmen waren nicht erforderlich. Der Einsatz endete gegen 18:15 Uhr.

 

Alarmierung: 17:52 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Altschermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 18:15 Uhr

28.01.2020 Einsatz 8/2020: Person in verschlossener Wohnung, Bösenberg

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst wurden am Dienstagabend um 20:54 Uhr zu einem Wohnhaus auf der Straße Bösenberg alarmiert.

Hier sollte sich nach Informationen eine hilflose Person in dem Wohnhaus befinden. Nach Klingeln und Klopfen machte sich niemand bemerkbar, sodass die Feuerwehr das Türöffnungssystem einsetzen musste. Um keine Zeit zu verlieren wurde nach weiteren Zugangsmöglichkeiten gesucht. Nachdem man ein Fester gewaltsam im Beisein der Polizei geöffnet hatte, folgte die nächste Überraschung. Sämtliche Türen innerhalb der Wohnung waren verschlossen und mussten ebenfalls von der Feuerwehr geöffnet werden.

Schließlich konnte die hilflose Person nicht innerhalb der Wohnung, aber im gleichen Wohnhaus gefunden und an den Rettungsdienst übergeben werden. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Bei den Maßnahmen der Feuerwehr verletzte sich ein Feuerwehrmann leicht und wurde vom Rettungsdienst versorgt. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 22:10 Uhr.

Alarmierung: 20:54 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Altschermbeck, Notarzt Schermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 22:10 Uhr

22.01.2020 Einsatz 7/2020: Verkehrsunfall eingeklemmte Person, Weseler Straße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am Mittwochvormittag wurde die Feuerwehr Schermbeck gegen 11:10 Uhr zur Weseler Str. (B 58) zwischen den Ortsteilen Bricht und Damm alarmiert.
Hier befuhr kurz zuvor ein PKW-Fahrer (53) mit seinem Fahrzeug die Weseler Str. aus Drevenack kommend in Richtung Schermbeck. Kurz vor dem Pontenweg kam der Fahrer aus noch unbekannten Gründen nach rechts von der Fahrbahn ab, streifte einen Straßenbaum und kollidierte dann frontal mit einem zweiten Baum. Hierbei wurde der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Vor Eintreffen der Feuerwehr wurde der Fahrer vom Rettungsdienst erstversorgt. Nach Absprache mit dem Rettungsdienst wurde dann durch die Feuerwehr die technische Rettung durchgeführt und der Fahrer aus seiner Zwangslage befreit. Zusätzlich wurden auslaufende Betriebsmittel aufgefangen und das Fahrzeug stromlos geschaltet.

Ein Rettungshubschrauber konnte aufgrund der Wetterlage (Nebel) nicht starten.
Der Verletzte wurde einer Unfallklinik in Recklinghausen zugeführt. Die Feuerwehr unterstützte die Polizei bei der Unfallaufnahme und übergab die Unfallstelle in Anschluss an diese. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 13:30 Uhr.

 

Alarmierung: 11:10 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Notarzt Schermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 13:30 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

19.01.2020 Einsatz 6/2020: Auslaufende Betriebsmittel, Postweg

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am frühen Sonntagmorgen um 4:56 Uhr wurde die Feuerwehr Schermbeck und die Feuerwehr Hünxe zu einem Verkehrsunfall auf dem Postweg in den Ortsteil Weselerwald alarmiert.
Aufgrund der Wetterlage kam es hier nach Glatteisbildung zu einem Verkehrsunfall. Ein Fahrzeugführer, der den Postweg befuhr, verlor vermutlich durch das Glatteis die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Fahrzeug kam von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf einem angrenzenden Feld auf dem Fahrzeugdach liegen. Der Fahrer konnte das Fahrzeug vor Eintreffen selbstständig und unverletzt verlassen und wurde von Rettungsdienst betreut. Aufgrund der schnelleren Eintreffzeit, wurde die Einsatzstelle von der Feuerwehr Hünxe erkundet. Da keine auslaufenden Betriebsmittel ausliefen, konnten die Fahrzeuge der Feuerwehr Schermbeck ihre Einsatzfahrt abbrechen. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.
Für die Feuerwehr Schermbeck endete der Einsatz gegen 05:41 Uhr.

Alarmierung: 04:56 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Altschermbeck, Feuerwehr Hünxe LZ Drevenack, Notarzt Wesel, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 05:41 Uhr

Foto: Feuerwehr Schermbeck

14.01.2020 Einsatz 5/2020: Baum auf Fahrbahn, Dämmerwalder Straße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Die Feuerwehr Schermbeck wurde am Dienstag gegen 21:22 Uhr zur Dämmerwalder Straße alarmiert. Hier lag ein Baum über der Fahrbahn. Die eingesetzten Einsatzkräfte setzten eine Motorkettensäge ein und zerkleinerten den Baum. Im Anschluss wurde die Fahrbahn gereinigt und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 22:25 Uhr.

Alarmierung: 21:22 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 22:25 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

13.01.2020 Einsatz 4/2020: verdächtiger Rauch, Bösenberg

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Mehrere Anrufer meldeten der Kreisleitstelle Wesel am Montagabend einen Feuerschein in Richtung Ortsteil Altschermbeck. Da sich einer der Anrufer auf dem Bösenberg befand und die anderen Anrufer den gleichen Hinweis des Feuerscheins angaben, wurde die Feuerwehr gegen 20:46 Uhr zum Bösenberg geschickt. Hier war ein „fackelnder Himmel“ zu sehen! Grund dafür war, dass eine Raffinerie Gas abfackelte. Vorsichtshalber wurde der Bösenberg von der Feuerwehr ohne weitere Feststellung abgefahren. Die Leitstelle telefonierte gleichzeitig mit der Raffinerie in Gelsenkirchen, die das Abfackeln von Gas bestätigte.

Dennoch ist es gut, dass sich Bürger/innen Gedanken machen, wenn sie einen Feuerschein sehen. Der Einsatz endete gegen 21:00 Uhr

Alarmierung: 20:46 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck

Einsatzende: 21:00 Uhr

Foto: Feuerwehr Schermbeck