08.10.2020 Einsatz 100/ 2020: Sturmschaden, Waldaustraße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Um 19:59 Uhr wurde am Freitagabend der Löschzug Gahlen zur Waldaustraße alarmiert.

Vor Ort fanden die Einsatzkräfte einen Baum (ca. 40 cm Durchmesser) vor, der  auf die Fahrbahn zu stürzen drohte. Neben der Verkehrssicherung wurde durch die Einsatzkräfte die Einsatzstelle ausgeleuchtet und der Baum letztendlich zerkleinert. Anschließend wurde die Fahrbahn gereinigt.

Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 20:27 Uhr.

 

Alarmierung: 19:59 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Gahlen

Einsatzende: 20:27 Uhr

06.10.2020 Einsatz 99/2020: Ölspur, An der Voßkuhle

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Gegen 07:28 Uhr wurde der Löschzug Altschermbeck heute zur Straße „An der Voßkuhle“ alarmiert. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass mehrere Straßen im Gemeindegebiet betroffen waren. Augrund der Länge der Ölspur wurde der Löschzug Gahlen ca. 20 Minuten später zur Einsatzstelle nach alarmiert.

Ein technischer Defekt einer Kehrmaschine hatte zuvor dafür gesorgt, dass die Straße mit Hydrauliköl verschmutzt wurde. Die Ölspur erstreckte sich über die Straßen An der Voßkuhle, Borgskamp, Weseler Straße, Lichtenhagen, Mittelstraße, Erler Straße  und Maassenstraße. Nachdem die Straßen mit Ölbindemittel abgestreut wurden, reinigte eine Kehrmaschine die Straßen.

Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 10:09 Uhr.

 

Alarmierung: 07:28 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Altschermbeck, Löschzug Gahlen, Kreispolizeibehörde Wesel, Ordnungsamt Gemeinde Schermbeck, Straßenbaulastträger

Einsatzende: 10:09 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

 

03.10.2020 Einsatz 98/2020: Sturmschaden, Baum auf Fahrbahn, Zum Elsenberg/Damm

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Mit dem Stichwort „Baum auf Fahrbahn“ wurde der Löschzug Schermbeck am Samstag gegen 16:53 Uhr zur Straße „Zum Elsenberg“ alarmiert.

Vor Ort lag ein kleiner Baum auf der Fahrbahn, welcher mit Hilfe der Kettensäge zerkleinert wurde. Anschließend wurde die Fahrbahn geräumt. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 17:21 Uhr.

 

Alarmierung: 16:53 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck

Einsatzende: 17:21 Uhr

02.10.2020 Einsatz 97/2020: Heimrauchmelder, Johann-von-der-Recke-Straße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Um 09:50 Uhr wurde heute der Löschzug Schermbeck sowie der Löschzug Altschermbeck zur Johann-von-der-Recke-Straße alarmiert. Hier hatte ein Heimrauchmelder in einer Dachgeschosswohnung ausgelöst.

Bei Ankunft der Einsatzkräfte konnte dies bestätigt werden. Nach ersten Erkundungen konnte hinter den Fenstern keine Verrauchung festgestellt werden. Während ein Löschangriff vorbereitet wurde, wurden parallel die Fenster mit Hilfe der Drehleiter kontrolliert.

Glücklicherweise traf währenddessen der Bewohner an der Einsatzstelle ein, sodass eine Türöffnung seitens der Feuerwehr nicht notwendig war. Die Wohnung wurde durch die Einsatzkräfte kontrolliert. Da keine Feststellung gemacht wurde, waren keine weiteren Maßnahmen erforderlich.

Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 10:11 Uhr.

Alarmierung: 09:50 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 10:11 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

30.09.2020 Einsatz 96/2020: Überörtliche Hilfe, Raesfeld, Osterlandwehr

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am vergangenen Mittwoch wurde um 14:59 Uhr die Drehleiter der Feuerwehr Schermbeck zu einem überörtlichen Brandeinsatz nach Raesfeld-Erle alarmiert.

Hier war es zu einem Brandereignis in einem Spänebunker einer Schreinerei gekommen. Bei Ankunft der Raesfelder Einsatzkräfte zeigte sich sofort eine massive Brandausbreitung sowie eine starke Rauchentwicklung. Da die Brandbekämpfung, aufgrund der Einsturzgefahr des Gebäudes, lediglich von außen erfolgen konnte, wurde die Drehleiter der Feuerwehr Borken sowie unsere Drehleiter zur Einsatzstelle alarmiert.

Gegen 15:44 Uhr wurden sodann Atemschutzgeräteträger der Feuerwehr Schermbeck nachgefordert um die Kräfte der Feuerwehr Raesfeld zu unterstützen und ggf. abzulösen. Aus diesem Grund wurde der Löschzug Altschermbeck ebenfalls nach Raesfeld alarmiert.

Durch den massiven Löscheinsatz konnte das Feuer eingedämmt werden. Für die Schermbecker Einsatzkräfte endete der Einsatz gegen 19:30 Uhr.

Die Raesfelder Kollegen waren noch bis zum frühen Morgen an der Einsatzstelle. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr Raesfeld. Große Brandereignisse zeigen immer wieder, wie wichtig eine gute Zusammenarbeit über die Gemeindegrenze hinaus ist.

Alarmierung: 14:59 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck

Einsatzende: 19:30 Uhr

 

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

20.09.2020 Einsatz 95/2020: Verdächtiger Rauch, Weseler Straße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Ein Passant meldete am Sonntag einen „verdächtigen Rauch“ auf der Weseler Straße in Höhe des Evangelischen Friedhofes. Daraufhin rückte gegen 11:10 Uhr die Feuerwehr aus.

Die alarmierte Feuerwehr stellte fest, dass ca. 2 m² Straßenböschung brannten. Die eingesetzten Kräfte nahmen einen Schnellangriff vor, löschten das Feuer und wässerten das Umfeld ausreichend. Der Einsatz konnte schnell beendet werden. Gegen 11:30 Uhr war der Löschzug Schermbeck wieder eingerückt.

Alarmierung: 11:10 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 11:30 Uhr

18.09.2020 Einsatz 94/2020: Person in verschlossener Wohnung, Malberger Straße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am Freitagabend wurde um 21:51 Uhr die Feuerwehr Schermbeck und der Rettungsdienst zur Malberger Straße in den Ortsteil Damm alarmiert.

Von einem Bewohner, der ein Hausnotrufgerät besitzt, ging bei dem Betreiber (Malteser Hilfsdienst) ein Notruf ein. Da die Anfahrt zur Einsatzstelle für den Löschzug Drevenack kürzer ist, wurde auch die Feuerwehr Hünxe (Löschzug Drevenack) alarmiert. Vor Ort konnte festgestellt werden, dass die Tür offen war und alle Bewohner wohlauf waren.

Es ist davon auszugehen, dass an dem Gerät ein technischer Defekt vorlag. So endete der Einsatz für alle eingesetzten Kräfte ohne weitere Maßnahmen. Für die Feuerwehr endete der Einsatz gegen 22:20 Uhr.

Alarmierung: 21:51 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Altschermbeck, Löschzug Drevenack, Notarzt Wesel, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 22:20 Uhr

04.09.2020 Einsatz 93/2020: Garagen-/Schuppenbrand, Alte Poststraße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Gestern Mittag gegen wurde die Feuerwehr Schermbeck, Löschzug Schermbeck,  gegen 14:01 Uhr aufgrund eines brennenden Anhängers zur Alten Poststraße alarmiert.

Eine Kanufahrerin auf der Lippe sichtete zuvor eine starke Rauchentwicklung. Da die Kanufahrerin aufgrund ihres Standortes die genaue Örtlichkeit und den Grund der Rauchentwicklung nicht benennen konnte, wurde von der Leitstelle das Stichwort Garagen-/Schuppenbrand ausgewählt. Aufgrund von weiteren Anrufen konnte man ungefähr die Örtlichkeit benennen, sodass zur Alten Poststraße alarmiert wurde.

Nachdem die Feuerwehr die Alte Poststr. abgesucht hatte, trafen die Einsatzkräfte auf einen brennenden Heuanhänger. Auf dem Anhänger war ein Hochsitz verbaut, welcher komplett in Flammen stand. Die umliegende Vegetation (ca. 30 m²) war ebenfalls in Brand geraten. Der Brand konnte mit einem Trupp unter PA und einem C-Rohr abgelöscht werden. Anschließend wurde das Brandgut auseinandergezogen, abgelöscht und mittels einer Wärmebildkamera kontrolliert.

Im Anschluss wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben. Für die Feuerwehr endete der Einsatz um 15:20 Uhr.

 

Alarmierung: 14:01 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 15:20 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

02.09.2020: Einsatz 92/2020: Amtshilfe Rettungdienst, Hünxer Straße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am Mittwochmittag wurde die Feuerwehr Schermbeck gegen 11:52 Uhr zu einem Campingplatz an der Hünxer Str. alarmiert. Infolge eines internistischen Notarzteinsatzes hatte der Rettungsdienst die Feuerwehr nachgefordert.

Aufgrund der engen Tür eines Wohnwagens konnte die Person nicht durch diese ins Freie gebracht werden. Zur Rettung der Person wurde durch die Feuerwehr mit einfachem Werkzeug ein Fenster vom Wohnwagen und ein Zaunelemet der Parzelle entfernt. So konnte die Person über diesen Zugang ins Freie gebracht werden.

Im Anschluss wurde die Person dem Rettungsdienst übergeben. Der Einsatz endete für die Feuerwehr um 12:33 Uhr.

Alarmierung: 11:52 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Gahlen, RTW Schermbeck, Notarzt Schermbeck

Einsatzende: 12:33 Uhr

31.08.2020: Einsatz 91/2020: verdächtiger Rauch, Hagenbecker Straße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Ein Rennradfahrer bemerkte am Montagvormittag vom Brückenweg aus, einen schwarzen Rauchpilz in Richtung Schermbeck. Daraufhin meldete er sich bei der Leitstelle.

Die Leitstelle alarmierte gegen 10:31 Uhr  die Feuerwehr zu der Adresse, wo sich der Rennradfahrer befand. Auf der Anfahrt kam der Radfahrer der Feuerwehr entgegen und berichtete, dass der Rauchpilz hinter der Lippe (also auf Schermbecker Seite) zu sehen war.

Sofort wurde der Löschzug Schermbeck in die Witte Berge geschickt und der Löschzug Gahlen erkundete vom Brückenweg aus. Es wurde mit mehreren Fahrzeugen ein etwa 1,3 km² großes Gebiet südlich der Straße Witte Berge kontrolliert. Nachdem die Höfe auf der Straße Witte Berge kontrolliert wurden, wurde die Feuerwehr beim letzten Hof fündig. Die Einsatzstelle befand sich auf Dorstener Stadtgebiet (Hagenbecker Straße). Hier verbrannte ein Landwirt Abfälle.

Die Feuerwehr Dorsten war ebenfalls schon ca. 20 Minuten zuvor zu der selben Adresse alarmiert worden. Dem Landwirt wurde nochmals nahegelegt, dass Feuer zu löschen.

Durch die Feuerwehr waren keine weiteren Maßnahmen zu ergreifen. Der Einsatz endete um 11:15 Uhr.

Alarmierung: 10:31 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, LZ Gahlen, LZ Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 11:15 Uhr

 

Foto: Feuerwehr Schermbeck