19.07.2019 Einsatz 69/2019: Auslaufende Betriebsmittel, Hünxer Str./Maassenstr.

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Gegen 14:30 Uhr kam es am Freitag im Kreuzugsbereich Hünxer Str. / Maassenstr. zu einem Abbiegeunfall. Hierbei stieß ein PKW aus Schemrbeck mit einem Motorrad aus Gladbeck zusammen. Die von der Polizei nachalarmierte Feuerwehr streute, die aus dem verunfallten Motorrad auslaufenden Betriebsmittel, von einer Größe von ca. 2 x 2 m ab.

Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Alarmierung: 14:35 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Gahlen, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 15:15 Uhr

 

Foto: Feuerwehr Schermbeck

29.06.2019 Einsatz 68/2019: Sturmschaden, Im Trog

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Noch während der Löschzug Schermbeck beim Brandeinsatz auf der Dämmerwalder Str. beschäftigt war, wurde der Löschzug Altschermbeck zu einem Sturmschaden auf der Straße „Im Trog“ alarmiert.

Vor Ort war ein ca. 6 m langer Ast aus einem Baum gebrochen. Der Ast wurde mittels Motorkettensäge zerkleinert und auf die Seite geräumt.

Alarmierung: 16:30 Uhr

Im Einatz: Löschzug Altschermbeck

Einsatzende: 17:00 Uhr

 

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

29.06.2019 Einsatz 67/2019: Gras-/Stroh-/Gestrüppbrand, Dämmerwalder Str.

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Auf der Dämmerwalder Str. brannte am Samstag eine Fläche von ca. 20 x 20 m. Aufgrund der Nähe zur Feuerwehr Raesfeld-Erle, wurde auch hier der Löschzug alarmiert, der eine deutlich kürzere Anfahrt hatte.

Vor Ort hatten Bewohner schon selber Löschmaßnahmen unternommen, die durch die eingesetzten Feuerwehrkräfte fortgeführt wurden. Da sich ein Bewohner lange im Brandrauch aufgehalten hatte, wurde für ihn ein Rettungswagen (RTW) nachgefordert. Dieser verbrachte den Patient in ein Borkener Krankenhaus. Die Brandfläche wurde durch die Feuerwehr ausreichend gewässert.

Wieder einmal hat sich die sehr gute Zusammenarbeit zwichen der Feuerwehr Schermbeck der Feuerwehr Raesfeld bewährt.

 

Alarmierung: 16:12 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck, Feuerwehr Raesfeld (LZ Erle), Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 17:20 Uhr

Foto: Feuerwehr Schermbeck

28.06.2019 Einsatz 66/2019: Person in verschlossener Wohnung, Bruchmühlenweg

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Eine Person meldete der Kreisleitstelle, dass sie sich nicht wohl fühle und Hilfe benötige. Die weibliche Person sagte auch, dass sie nicht in der Lage ist, die Tür zu öffnen.

Die Leitstelle alarmierte daraufhin mit dem Stichwort „Person in verschlossener Wohnung“. Vor Ort traf man  die hilfsbedürftige Person schon vor der Haustür an. Sie wurde sofort vom Rettungsdienst übernommen. Die eingesetzten Kräfte der Feuerwehr brauchten nicht tätig werden und konnten den Einsatz abbrechen.

Alarmierung: 07:45 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Altschermbeck, Löschzug Gahlen, Notarzt Schermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 08:10 Uhr

 

Foto: Feuerwehr Schermbeck

27.06.2019 Einsatz 65/2019: verdächtiger Rauch, Maassenstraße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Eine PKW Fahrerin, die die Maassenstr. (höhe Kanalbrücke) befuhr, meldete der Kreisleitstelle Wesel „verdächtigen Rauch “ im Bereich Maassenstr. / Im Aap.

Vor Ort stellten die eingesetzten Kräfte fest, dass es eine massive Staubentwicklung gab. Eine Firma war mit Grünschnittarbeiten auf dem Betriebsweg entlang des Kanals beschäftigt. Der Grünschnitt der auf den Radweg landete, wurde mit einem motorbetriebenen Laubbläser beseitigt.

Diese massive Staubentwicklung auf dem trockenen Schotter des Weges nahm die PKW Fahrerin als Rauch war. Die Einsatzkräfte konnten schnell wieder einrücken.

Alarmierung: 14:25 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Gahlen

Einsatzende: 14:50 Uhr

21.06.2019 Einsatz 64/2019: Zimmerbrand, Schulweg

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Der Notruf am Freitagabend erreichte die Leitstelle aus einem Flüchtlingswohnheim am Schulweg gegen 22:48 Uhr. Ein Bewohner meldete, dass er Essen auf dem Herd stehen hatte und  die Wohnung kurz verlassen hatte.  In diesem Moment war  die Wohnungstür von einem Windzug zugefallen und der Bewohner kam nicht mehr zurück in seine Wohnung. Da der Bewohner der deutschen Sprachen nicht ausreichend mächtig war, wurde aufgrund der wagen Informationen mit dem Stichwort „Zimmerbrand“ alarmiert. Vor Ort wurde dann die Wohnungstür mit einem Türöffnungsgerät geöffent und der Küchenbereich kontrolliert, jedoch ohne Feststellung.  Im Anschluss wurde ein Ersatzzylinder in die Tür verbaut.

Auch für die Leitstellendisponeten ist es  extrem schwierig bei Verständigungsproblemen immer das richtige Alarmstichwort zu benennen.  Die Feuerwehr rückt jedoch lieber einmal zu viel als einmal zu wenig aus.  Auch hier ein Lob an die Mitarbeiter/innen der Leitstellen von Feuerwehr und Polizei für ihre tägliche Arbeit.

Alarmierung: 22:48 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 23:25 Uhr

20.06.2019 Einsatz 62/2019: Zimmerbrand, Niewerth

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Aufmerksame Nachbarn eines Mehrfamilienhauses auf der Straße Niewerth hörten einen ausgelösten Heimrauchmelder. Daraufhin alarmierten sie die Feuerwehr.

Die Nachbarn klopften und schellten bei der älteren, gehbehinderten Mieterin, die darauhin die Wohnungstür öffnete. Durch Nachbarn wurde eine im Schlafzimmer brennende Komode gelöscht. Die eingetroffene Feuerwehr löschte unter Atemschutz mit einem Kleinlöschgerät die Komode weiter ab und verbrachte sie ins Freie. Die Löschzüge Altschermbeck und Schermbeck konnten sofort wieder einrücken. Im Anschluss wurde die Wohnung gelüftet.

Für die Dauer der Arbeiten wurde die Mieterin bei Nachbarn untergebracht und wurde vom Rettungdienst gesichtet. Nach den Arbeiten der Feuerwehr, konnte die Mieterin wieder in ihre Wohnung. Die Einsatzstelle wurde der Polizei und einem Mitarbeiter des Ortnungsamtes der Gemeinde Schermbeck übergeben.

Alarmierung: 16:59 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Löschzug Gahlen, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel, Ordnungsamt

Einsatzende: 18:10 Uhr

 

Foto: Feuerwehr Schermbeck

20.06.2019 Einsatz 61/2019: Sturmschaden, Im Trog

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am Donnerstag meldeten Passanten von der Straße Im Trog der Leitstelle einen Ast, der auf die Straße zu fallen drohte. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte den Ast in ca. 6 m Höhe fest.

Um diesen Ast zu entfernen, wurde die Drehleiter nachgefordert. Der Ast wurde im Anschluss mit einer Bügelsäge über die Drehleiter entfernt.

Alarmierung: 10:02 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schrmbeck, Löschzug Altschermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 11:00 Uhr

Foto: Feuerwehr Schermbeck