02.01.15 Wechsel der Löschzugführung beim LZ Altschermbeck

Geschrieben von martinschulze am in Neuigkeiten

Beim Löschzug Altschermbeck hat es zum Jahresbeginn einen Wechsel in der Löschzugführung gegeben. Der bisherige Löschzugführer BI Volker Oeing gab nach 15 Jahren an der Spitze des Löschzugs sein Amt ab. Im Rahmen der zuginternen Jahreshauptversammlung wurde nun vom Leiter der Feuerwehr Gregor Sebastian der bisherige stellvertretende LZ-Führer BI Martin Wilsing zum neuen Löschzugführer ernannt.

11.11.14 Rauchmelder für Gehörlose

Geschrieben von martinschulze am in Neuigkeiten

Rauchwarnsystem GehörloseRauchmelder retten Leben! Und weil dies immer mehr Haus- und Wohnungseigentümern klar wird, bauen sie diese Warngeräte in ihren Wohnungen ein. Denn vor allem nachts, wenn man schläft und auch der Geruchssinn ruht, wecken die Geräte die Bewohner mit einem lauten Signal und verschaffen ihnen somit einen lebensrettenden Vorsprung.

Aber was ist, wenn die betroffene Person nichts hören kann? Auch für hörgeschädigte oder gehörlose Menschen gibt es Rauchwarnsysteme! Diese sind per Funkverbindung mit einem Lichtsystem verbunden, welches sehr intensive Lichtblitze abgibt, die von der Netzhaut auch bei geschlossenen Augen sehr leicht wahrgenommen werden. Bestenfalls verfügt das jeweilige System zusätzlich über ein Vibrationskissen welches z.B. unter dem Kopfkissen platziert wird. Allerdings sind diese Systeme recht teuer.

26.10.14 Jugendfeuerwehr im Einsatz

Geschrieben von martinschulze am in Neuigkeiten

…und auch die Jugendfeuerwehr Schermbeck war am Wochenende „im Einsatz“! Beim Sparkassen-Waldlauf am Sonntag (26.10.) übernahmen die Mädchen und Jungen der JF die Funktion der Streckenposten entlang der Mountainbike- und Laufstrecken. So stellte der Feuerwehrnachwuchs sicher, dass die kleinen und großen Teilnehmer im Wald auch den richtigen Weg nahmen.

IMG_2852_1   IMG_2847

IMG_2856_1

25.10.14 Zweite Auflage des Dankeschön-Abends

Geschrieben von martinschulze am in Neuigkeiten

Im Herbst letzten Jahres veranstaltete die Feuerwehr Schermbeck zum ersten Mal einen Dankeschön-Abend für die Partner der Angehörigen der drei Löschzüge in Form eines Cocktailabends. Nach der positiven Resonanz und guten Stimmung – und auf vielfachen Wunsch der Teilnehmerinnen – fand am vergangenen Samstag (25.10.) nun eine Neuauflage statt. Im Gerätehaus Schermbeck feierten rund 30 Frauen einen italienischen Abend. Bei Prosecco, Rotwein und Aperol-Spritz, Antipasti und guter Laune wurde auch dieses Mal bis spät in die Nacht gefeiert.

DSC_0451_1    DSC_0449_1

Die Löschzugführer der drei Löschzüge und ihre Stellvertreter umsorgten aufopferungsvoll die Gäste; italienische Lieder sangen die sechs (zum Wohle der Frauen) nicht!

DSC_0445_1    DSC_0444_1

29.09.14 Gahlener Feuerwehrfrauen zur Grundausbildung in Dinslaken

Geschrieben von martinschulze am in Neuigkeiten

Mit Ellen und Denise Großblotekamp sowie Steffi Palm nehmen derzeit drei Feuerwehrfrauen des LZ Gahlen an einem Grundlehrgang der Feuerwehr Dinslaken teil. 80 Stunden umfassen die ersten beiden von vier Modulen, die jetzt gestartet sind.

TM Ausbildung FW Din

Auf dem Stundenplan stehen Unterrichtseinheiten zu Rechtsvorschriften, Fahrzeug- und Gerätekunde und Grundtätigkeiten im Lösch- und Hilfeleistungseinsatz. Zudem nehmen die insgesamt 18 Teilnehmer des Grundlehrgangs an einem Erste-Hilfe-Lehrgang teil und befassen sich mit dem Thema Psychosoziale Unterstützung. Letzteres, so Lehrgangsleiter Ulrich Borgmann von der Feuerwehr Dinslaken, soll die jungen Feuerwehrleute auch auf belastende Einsätze vorbereiten und helfen, diese zu verarbeiten.

24.09.14 Trauer um tödlich verunglückten Sendener Kameraden

Geschrieben von martinschulze am in Neuigkeiten

kondolenzAm vergangenen Wochenende wurde ein 29-jähriger Kamerad der Freiwilligen Feuerwehr Senden (Kreis Coesfeld, Regierungsbezirk Münster) auf einer Einsatzfahrt durch einen Verkehrsunfall tödlich verletzt.

Wir Mitglieder der Feuerwehr Schermbeck sind tief betroffen und trauern mit der Familie sowie den Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr Senden.

Als Zeichen des Mitgefühls werden in Schermbeck – wie in ganz NRW – die Fahrzeuge der Feuerwehr für die nächsten Tage mit Trauerflor versehen.