15.11.13 Cocktailabend als Dankeschön

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Neuigkeiten

Einen Cocktailabend für die Partner der Angehörigen aller drei Löschzüge veranstaltete die Feuerwehr Schermbeck am vergangenen Freitag (15.11.).

Die Idee hierzu entstand während des Mit-mach-Tags der Feuerwehr im September. Hier halfen viele Frauen der Feuerwehrangehörigen aller Löschzüge z.B. in der Caféteria bzw. am Grillstand aus oder hatten hierfür Kuchen gebacken und Salate vorbereitet.

Man wolle sich Löschzug übergreifend besser kennenlernen, so Steffi Loick, die mit ihrem Vorschlag eines Cocktailabends bei den Löschzugführern auf offene Ohren stieß und den Abend maßgeblich organisierte.

05.11.13 Willkommen bei der Feuerwehr Schermbeck – jetzt auch auf Facebook

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Neuigkeiten

Die Freiwillige Feuerwehr Schermbeck ist nun auch auf Facebook vertreten. Wir freuen uns darauf, mit Euch und Ihnen über dieses Medium zu kommunizieren und Euch/Sie über aktuelle Themen und Einsätze zu informieren.

Innerhalb der ersten vier Stunden nach Freischaltung des Accounts haben wir bereits über 140 „Likes“ bekommen. Und nach 8 Stunden schon über 600. Vielen Dank!

21.10.13 Volksbank und Förderverein übergeben Übungsequipment

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Neuigkeiten

 Zwei Übungsrequisiten – eine leistungsfähige Nebelmaschine sowie eine Übungspuppe – standen seit längerem auf dem „Wunschzettel“ der Feuerwehr Schermbeck, um damit effektiver und realistischer trainieren zu können.

Vor einiger Zeit konnten diese mit Hilfe der Volksbank Schermbeck eG und des Fördervereins „Projekt: meine Feuerwehr“ angeschafft werden und wurden am Montag, 21.10.13, offiziell übergeben.

Die Anschaffungskosten der Nebelmaschine in Höhe von 2.500,- € übernahm komplett die Volksbank Schermbeck eG. Marketingchef Wolfgang Lensing betonte bei der Übergabe, dass die Volksbank stets ein offenes Ohr für die Belange der Freiwilligen Feuerwehr Schermbeck habe und sie auf diese Weise die ehrenamtliche Arbeit der Feuerwehrleute würdigen und unterstützen wolle.

Mit dieser leistungsstarken Nebelmaschine können nun Räume in kurzer Zeit völlig vernebelt werden und so Einsatzszenarien realistisch geübt werden, wie sie z.B. bei Wohnungsbränden o.ä. vorkommen.

Die Übungspuppe, mit 180 cm Größe und 75 kg Gewicht äußerst realistisch, konnte aus Mitteln des Fördervereins der Feuerwehr Schermbeck für rund 700,- € angeschafft werden. Sie kann überall dort eingesetzt werden, wo Übungssituationen für „freiwillige Opfer“ zu gefährlich und zu unbequem sind. Die Einsatzvielfalt reicht vom Brandeinsatz, technischer Hilfeleistung, über Bergung aus Höhen und Tiefen, eingestürzten Gebäuden, bis hin zu räumlich begrenzten Notlagen und vielem mehr. Auch dies ermöglicht nun Trainingssituationen, die der Realität sehr nahe kommen.

Der Leiter der Feuerwehr Gregor Sebastian dankte der Volksbank Schermbeck und dem Förderverein für die großartige Unterstützung.

Die beiden Atemschutzgeräteträger Stefan Wilsing und Martin Schüßler demonstrierten den Vertretern von Volksbank, Förderverein sowie der lokalen Presse im Altschermbecker Gerätehaus die Einsatzmöglichkeiten der neuen Gerätschaften.

 

Weitere Artikel hierzu:

www.derwesten.de

www.schermbeck-grenzenlos.de

www.schermbeck-online.de

 

07.10.13 Kreisweiter Probealarm am kommenden Freitag

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Neuigkeiten

Am Freitag, 11. Oktober, wird zwischen 17 und 18 Uhr in allen 13 Städten und Gemeinden des Kreises Wesel ein Probealarm durchgeführt. Ziel ist es dabei, der Bevölkerung die Bedeutung der Signale und die damit verbundenen Verhaltensweisen näherzubringen. Gleichzeitig soll festgestellt werden, ob es Defizite bei der Technik gibt, und ob die Signale auch überall zu hören sind.

Kreisweit werden alle rund 150 Sirenen eingesetzt.

Der Probealarm beginnt und endet mit dem 1-minütigen Dauerton für Entwarnung. Dazwischen kommt der 1-minütige auf- und abschwellende Heulton für die Warnung „Gefahr“.

04.10.13 Gratulation zur Goldhochzeit

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Neuigkeiten

Am Freitag (04.10.) feierten Gertrud und Heinz Schulze ihre Goldhochzeit. Als die beiden nach der Dankmesse die St. Ludgerus-Kirche verließen, empfingen die Mitglieder des LZ Altschermbeck die beiden mit einem Spalier aus mit Druckluft gefüllten Schläuchen. LZ-Führer Volker Oeing gratulierte im Namen aller Feuerwehrangehörigen und wünschte dem dienstältesten Kameraden des Löschzugs und seiner Frau alles Gute für die kommenden Jahre.

28.09.13 Beste Wünsche zur Hochzeit

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Neuigkeiten

Am letzten Samstag haben sich Stephanie Potthast und Bruno Rademacher das Ja-Wort gegeben! Als das Brautpaar nach der Trauung die St. Ludgerus-Kirche verließ, empfingen die Angehörigen des LZ Schermbeck ihr Mitglied und seine Braut mit einem Spalier. Anschließend begleiteten die Feuerwehrleute die beiden Frischvermählten zum Ramirez, wo sie mit der Drehleiter bei herrlichstem Wetter bis in den 7. Himmel gefahren wurden.

Liebe Stephanie, lieber Bruno, die gesamte Feuerwehr Schermbeck gratuliert euch herzlich und wünscht alles Gute!

 

Vielen Dank an schermbeck-grenzenlos.de für die Fotos!

21.09.13 Erfolgreicher Leistungsnachweis in Haltern

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Neuigkeiten

Eigentlich ist die jährliche Teilnahme des LZ Altschermbeck am Leistungsnachweis der Feuerwehren alte Tradition und reine Routine. Der Leistungsnachweis 2013 war für die beiden Gruppen dennoch was Besonderes. Denn nach 29 Jahren nahmen die Altschermbecker wieder am Leistungsnachweis der Feuerwehren im Kreis Recklinghausen in Haltern teil, also dem Kreis, dem die Gemeinde Altschermbeck bis 1974 angehörte und in dem sie noch bis 1984 ihre Leistungsnachweise absolvierte.  Diese besondere Ausnahme hatte seinen Grund…

15.09.13 Gelungener Mit-mach-Tag bei der Feuerwehr

Geschrieben von Markus Auf der Springe am in Allgemein, Neuigkeiten

Alle Beteiligten waren sich einig: Der erstmals als solcher durchgeführte Mit-mach-Tag der Feuerwehr Schermbeck war ein voller Erfolg. Im und rund ums Gerätehaus Altschermbeck lud die Feuerwehr – bei herrlichstem Wetter – die Besucher ein, ihre Feuerwehr mal hautnah zu erleben, und diesmal nicht nur durch Zuschauen. Denn der Name des Tages war Programm: Mitmachen war angesagt – und dieses Angebot wurde durchaus angenommen.

So wollten bei den Mit-mach-Aktionen mit hydraulischen Rettungsgeräten, der Drehleiter oder beim Löschangriff immer mehrere BesucherInnen teilnehmen und wurden entsprechend in die Übungen mit eingebunden (beim Thema Absturzsicherung  im wahrsten Sinne des Wortes!).

Viele Gäste probierten spontan mal die unterschiedlichen Schutzkleidungen der Einsatzkräfte an und frischten ihre Kenntnisse über lebensrettende Sofortmaßnahmen auf. In der Atemschutzwerkstatt konnte man sich über Atemschutz und Schutzanzüge informieren und eine Wärmebildkamera ausprobieren. Auch die Fahrten mit dem Einsatzleitwagen zum Gerätehaus Schermbeck waren gut belegt. Dort konnte man den zentralen Funkraum der Feuerwehr Schermbeck besichtigen.