Wir trauern um Ernst-Christoph Grüter

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Neuigkeiten

Heute Morgen erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser ehemaliger Bürgermeister Ernst-Christoph Grüter verstorben ist.

Ernst-Christoph war immer für die Feuerwehr da und das nicht nur in seiner Position als Bürgermeister. Er hatte immer ein offenes Ohr für unsere Anliegen und hat noch im letzten Jahr bei unserem Imagefilm mitgewirkt.

Wir werden Ernst-Christoph Grüter vermissen. Danke, dass du so viel für uns getan hast.
Wir wünschen seiner Familie viel Kraft für die kommende Zeit.

Foto: Feuerwehr Schermbeck

11.08.2019 Einsatz 75/2019: Garage-/ Schuppenbrand, Am Voshövel

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am Sonntagmorgen wurde die Feuerwehr Schermbeck gegen 10:08 Uhr mit dem Stichwort Garage-/Schuppenbrand zu einem Hotelbetrieb an der Straße „Am Voshövel“ alarmiert. Laut erster Meldung sollte hier die „Ernst-August-Hütte“ brennen. Dies bestätigte sich jedoch nicht.

Stattdessen brannten ca. 100 m hinter der Hütte ein ca. 5 m³ großer Grünschnitthaufen. Unter Vornahme von 2 C-Rohren unter Atemschutz wurde der Haufen gelöscht. Mit Hilfe eines Teleskopladers wurde der Haufen auseinandergezogen und weiter abgelöscht.

Die Einsatzstelle konnte im Anschluss an den Eigentümer übergeben werden.

Alarmierung: 10:08 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Feuerwehr Hamminkeln (Löschzug Brünen), Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 11:45 Uhr

Foto: Feuerwehr Schermbeck

03.08.2019 Einsatz 74/2019: Hindernis, Maassenstraße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Ein umgestürzter Baum beschäftigte die Feuerwehr Schermbeck am Samstagmorgen gegen 9:38 Uhr. Der Baum, der von einem Privatgrundstück auf die Straße gefallen war, blockierte den Rettungsweg der dahinter liegenden Wohnhäuser. Die Feuerwehr entfernte den Baum mittels einer Kettensäge und konnte anschließend den Einsatz beenden.

Alarmierung: 09:38 Uhr

Im Einsatz:

Einsatzende: 10:20 Uhr

02.08.2019 Einsatz 73/2019: Feuer, Menschenleben in Gefahr, Marellenkämpe

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Um 21:44 Uhr wurde die Feuerwehr Schermbeck zu einem Feuer mit Menschenleben in Gefahr auf die Marellenkämpe alarmiert. In einem Mehrfamilienhaus bemerkten Mitbewohner eine Rauchentwicklung im 2. OG und alarmierten die Feuerwehr. Zeitgleich wurde die Bewohnerin der Wohnung durch lautes Klopfen darauf aufmerksam gemacht. Die Feuerwehr brachte den Topf, der die Ursache für die Rauchentwicklung war, ins Freie. Die Bewohnerin wurde vom Rettungsdienst gesichtet und bis zum Eintreffen von Angehörigen betreut. Durch die Feuerwehr wurde ein Hochleistungslüfter zum lüften der Wohnung eingesetzt. Die anderen Bewohner konnten in ihren Wohnungen bleiben. Die Einsatzstelle konnte nach der Belüftung wieder an die Mieterin übergeben werden.

HINWEIS: In der gesamten Wohnung war kein Rauchmelder installiert. Oft werden Menschen Nachts in ihrer Wohnung vom Feuer überrascht. Der Rauch wird zu spät bemerkt, denn im Schlaf funktioniert unser Geruchssinn nicht. Gerade deswegen bitten wir darum, Rauchmelder zu instalieren, denn Rauchmelder können Leben retten!

Alarmierung: 21:41 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 22:30 Uhr

Foto: Feuerwehr Schermbeck

01.08.2019 Einsatz 72/2019: Gras-/Stroh-/Gestrüppbrand, Schillerstraße

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Um 13:44 Uhr wurde die Feuerwehr Schermbeck zu einem Brandeinsatz auf der Schillerstraße alarmiert. Hier wurde bei Gartenarbeiten eine Hecke entzündet. Löschversuche des Eigentümers und der Nachbarn glückten nicht. Die Feuerwehr setzte die Löschmaßnahmen mit einem C-Rohr fort. Die Einsatzstelle wurde dem Eigentümer übergeben.

HINWEIS:  Die Hecken sich durch die Hitzewelle sehr trocken. Kommt man beim Unkraut entfernen, mit einem Gasbrenner zu nah an die Hecke, entzündet sie sich explosionsartig. Deshalb bitten wir darum, bei der derzeit anhaltenden Trockenheit, solche Arbeiten zu unterlassen.

Alarmierung: 13:44 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 14:20 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

01.08.2019 Einsatz 71/2019: Verkehrsunfall, eingeklemmte Person, Dorstener Str.

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am Donnerstagmorgen kam es gegen 08:20 Uhr zu einem Abbiegeunfall zwischen einem PKW und einem Linienbus  auf der Dorstener Straße.

Hierbei übersah vermutlich der PKW Fahrer den entgegenkommenden Bus und kollidierte mit diesem. Die Beifahrerin des PKW wurde hierdurch im Fahrzeug eingeklemmt. Der Fahrer des PKW wurde von Ersthelfern befreit und versorgt. Der Fahrer des Busses sowie ein Fahrgast wurden leicht verletzt. Die Beifahrerin des PKW wurde durch die Feuerwehr mit Hilfe von Hydraulischen Rettungsgeräten aus ihrer Zwangslage befreit und dem Rettungsdienst übergeben.

Der leitende Notarzt des Kreises Wesel sichtete die Patienten und verteilte diese auf die aufgerückten Rettungswagen. Ein alarmierter Rettungshubschrauber aus Duisburg landete an der Einsatzstelle, kam aber nicht zum Einsatz. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle durch eine Fachfirma gereinigt.

Zum Glück haben wir Ferienzeit und der Bus war nicht voll besetzt. Ein besonderer Dank gilt den Ersthelfern, die sich bis zum Eintreffen der Rettungskräfte vorbildlich um die Verletzten gekümmert haben.

 

Alarmierung: 08:23 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Notarzt Wesel, Rettungsdienst Schermbeck, Rettungshubschrauber, Leitender Notarzt, Malteser Hilfsdienst Wesel, Johanniter-Unfall-Hilfe Wesel, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 12:00 Uhr

 

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

27.07.2019 Einsatz 70/2019: Wasserschaden, Bösenberg

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

An einem Wohnhaus drohte am Samstag Wasser vom Dach ins Gebäude zu dringen. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte ein abgerissenes Fallrohr der Dachentwässerung fest. Eine angrenzende Garage war deshalb  bereits ca. 10 cm unter Wasser. Mittels einer Tauchpumpe wurde das Wasser entfernt. Der Einsatz konnte schnell beendet werden.

Alarmierung: 19:40 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 20:20 Uhr

Foto: Feuerwehr Schermbeck

19.07.2019 Einsatz 69/2019: Auslaufende Betriebsmittel, Hünxer Str./Maassenstr.

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Gegen 14:30 Uhr kam es am Freitag im Kreuzugsbereich Hünxer Str. / Maassenstr. zu einem Abbiegeunfall. Hierbei stieß ein PKW aus Schemrbeck mit einem Motorrad aus Gladbeck zusammen. Die von der Polizei nachalarmierte Feuerwehr streute, die aus dem verunfallten Motorrad auslaufenden Betriebsmittel, von einer Größe von ca. 2 x 2 m ab.

Im Anschluss wurde die Einsatzstelle an die Polizei übergeben.

Alarmierung: 14:35 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Gahlen, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 15:15 Uhr

 

Foto: Feuerwehr Schermbeck

29.06.2019 Einsatz 68/2019: Sturmschaden, Im Trog

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Noch während der Löschzug Schermbeck beim Brandeinsatz auf der Dämmerwalder Str. beschäftigt war, wurde der Löschzug Altschermbeck zu einem Sturmschaden auf der Straße „Im Trog“ alarmiert.

Vor Ort war ein ca. 6 m langer Ast aus einem Baum gebrochen. Der Ast wurde mittels Motorkettensäge zerkleinert und auf die Seite geräumt.

Alarmierung: 16:30 Uhr

Im Einatz: Löschzug Altschermbeck

Einsatzende: 17:00 Uhr

 

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

29.06.2019 Einsatz 67/2019: Gras-/Stroh-/Gestrüppbrand, Dämmerwalder Str.

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Auf der Dämmerwalder Str. brannte am Samstag eine Fläche von ca. 20 x 20 m. Aufgrund der Nähe zur Feuerwehr Raesfeld-Erle, wurde auch hier der Löschzug alarmiert, der eine deutlich kürzere Anfahrt hatte.

Vor Ort hatten Bewohner schon selber Löschmaßnahmen unternommen, die durch die eingesetzten Feuerwehrkräfte fortgeführt wurden. Da sich ein Bewohner lange im Brandrauch aufgehalten hatte, wurde für ihn ein Rettungswagen (RTW) nachgefordert. Dieser verbrachte den Patient in ein Borkener Krankenhaus. Die Brandfläche wurde durch die Feuerwehr ausreichend gewässert.

Wieder einmal hat sich die sehr gute Zusammenarbeit zwichen der Feuerwehr Schermbeck der Feuerwehr Raesfeld bewährt.

 

Alarmierung: 16:12 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck, Feuerwehr Raesfeld (LZ Erle), Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 17:20 Uhr

Foto: Feuerwehr Schermbeck