Autor Archiv

14.04.2019 Einsatz 39/2019: Waldbrand, Brannenweg

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am Sonntagmittag meldeten Passanten über die Leitstelle Recklinghausen zur Leitstelle Wesel einen Waldbrand im Bereich der Einsatzstelle Brannenweg von gestern Abend. Hier wurde von einem Fahrzeug mit einem C-Rohr noch einmal der Bereich, um den gestern Abend abgebrannten Hochsitz, massiv gewässert. Die anderen eingesetzten Fahrzeuge konnten glücklicherweise schnell wieder einrücken. Im Anschluss wurde die Einsatzstelle der Polizei übergeben.

Einsatzende: 12:03 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 12:45 Uhr

 

13.04.2019 Einsatz 38/2019: Brandeinsatz, Brannenweg:

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Es folgte eine zweite Unterbrechung beim Übungsdienst des Löschzuges Altschermbeck. Dieses Mal ging es zum Brannenweg (alte Bahnstrecke in Richtung Dorsten). Hier brannte ein Jäger-Hochsitz in voller Ausdehnung. Das Feuer wurde unter Atemschutz durch die Vornahme eines C-Rohres  abgelöscht. Im Anschluss wurde der völlig zerstörte Hochsitz mittels Kettensäge zerkleinert. Der Bereich um den Hochsitz wurde massiv gewässert. Die Einsatzstelle konnte den herbeigerufenen Jagdaufseher übergeben werden. Zur Brandursache hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Alarmierung: 20:24 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Altschermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 21:50 Uhr

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

13.04.2019 Einsatz 37/2019: Person in verschlossener Wohnung, Kempkesstege

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Die Feuerwehr und der Rettungsdienst wurden am Samstagabend zu einer hilflosen Person hinter einer verschlossenen Wohnungstür gerufen. Hier war eine Person gestürzt und konnte die Wohnungstür aus eigenener Kraft nicht mehr öffnen. Da sich der Löschzug Altschermbeck gerade beim offiziellen Übungsdienst befand, konnten die Kräfte innerhalb kürzester Zeit ausrücken. Der Rettungsdienst hatte sich jedoch schon einen Wohnungsschlüssel besorgt und konnte die Wohnungstür somit selbst öffenen und die Person versorgen. Die Feuerwehr brauchte nicht mehr tätig werden und konnte den Übungsdienst fortführen.

Alarmierung: 19:15 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Altschermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 19:30 Uhr

12.04.2019 Einsatz 36/2019: Brandmeldeanlage, Am Voshövel

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

In einen Hotelbetrieb an der Straße „Zum Voshövel“ löste am Freitagabend die Brandmeldeanlage aus. Der Bereich um den ausgelösten Melder wurde von der Feuerwehr ohne weitere Feststellung kontrolliert. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt und die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben.

Alarmierung: 23:05 Uhr

Im Einsatz: Löschzug Schermbeck, Löschzug ALtschermbeck, Löschzug Gahlen, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel, Löschzug Brünen

Einsatzende: 23:57 Uhr

Neues vom Truppmannlehrgang

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Neuigkeiten

Mittlerweile sind schon einige Wochen seit dem Start unseres Truppmannlehrganges vergangen und unsere neuen Kameraden und Kameradinnen lernen jede Woche Neues dazu.
So auch am vergangenen Samstag. Nachdem letzten Mittwoch die Theorie zum Thema „Absturzsicherung“ besprochen wurde, fand am Samstag der praktische Teil statt. In der Früh fuhren alle zusammen zum Dachziegelwerk Nelskamp bei dem in bis zu 20 Meter Höhe das Absichern geübt werden konnte. In 2er Teams konnten so alle Lehrgangsteilnehmer in den vorhandenen Fließbändern und Krananlagen das Absichern üben. Die zuvor gelernten Knoten und Stiche sowie das sichere Absichern spielten hier die wichtigste Rolle. Die anderen Teilnehmer konnten sich in der „Wartezeit“ mit der Absturzsicherungsausrüstung befassen und die richtige Handhabung erlernen.
Am Ende des Ausbildungstages haben alle Teilnehmer noch die 18 Meter ausgefahrene Drehleiter, so wie gelernt, gesichert bestiegen.

Danke an das Dachziegelwerk Nelskamp für die Möglichkeit zu dieser tollen Übung. Ein Danke geht natürlich auch an unsere Ausbilder sowie unsere motivierten Kameraden, die zur Zeit viel Freizeit in ihre Ausbildung stecken.

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

 

03.04.2019 Einsatz 35/2019: gelöschtes Feuer, Weseler Str.

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Am Mittwochnachmittag alarmierte die Leitstelle die Feuerwehr mit dem Stichwort „gelöschtes Feuer“ zu einer Schule auf der Weseler Str. Hier soll ein Fahrradreifen gebrannt haben. Vor Ort stellten die Einsatzkräfte tatsächlich ein brennendes Fahrrad fest. Dieses wurde mit der Schnellangriffseinrichtung abgelöscht. Die Einsatzstelle wurde der Polizei übergeben.

Alarmierung: 16:11 Uhr

Im Einsatz: Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 16:34 Uhr

 

Fotos: Feuerwehr Schermbeck

22.03.2019 Einsatz 34/2019: Brandeinsatz, Landwehr

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

Die Jahreshauspversammlung der Gesamtfeuerwehr Schermbeck war gerade beendet, da ertönten für die Einsatzkräfte von zwei Löschzügen die Meldeempfänger. Gemeldet war ein Lagerhallenbrand von einer Größe von 20m x 50m auf der Straße Landwehr. Die Kräfte konnten in kürzester Zeit ausrücken. Vor Ort bestetigte sich die Einsatzmeldung zum Glück nicht. Lediglich brannte ein Behältnis mit Papierabfällen, dass mit einem Kleinlöschgerät abgelöscht werden konnte.

Alarmierung: 21:23 Uhr

Im Einsatz: stellv. Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 21:53 Uhr

Foto: Feuerwehr Schermbeck

Jahrehauptversammlung der Feuerwehr Schermbeck

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Neuigkeiten

Am vergangenen Freitag fand die JHV der Feuerwehr Schermbeck statt. Alle drei Löschzüge kamen um 19:30 in den Saal des Landgasthofes Triptrap um das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen.
Neben dem stellv. Leiter des Fachbereiches drei – Bürgerangelegenheiten- , Herrn Lindemann, und dem Sachbearbeiter der Feuerwehr, Herrn Kreienkamp, waren auch der stellv. Bürgermeister, Herr Bikowski sowie der Kreisbrandmeister, Herr Zurmühlen zu Besuch. Ebenfalls kamen Vertreter der örtlichen Parteien zu Besuch, der Vorsitzende des Fördervereines, Herr Helmut Auf der Springe, sowie die örtliche Presse.
Nach eine Gedenkminute für die verstorbenen Kameraden/innen gaben der Leiter der Feuerwehr, Gregor Sebastian und Christoph Loick einen Rückblick in das vergangene Jahr. Im Vordergrund standen die 169 Einsätze, welche 2018 von der Feuerwehr Schermbeck bewältigt wurden. Der Leiter der Feuerwehr bedankte sich außerdem bei allen Mitgliedern für die Arbeit „neben den Einsätzen“. Denn oftmals wird die Arbeit, die neben den einzelnen Einsätzen noch anfällt, garnicht gesehen. Außerdem galt sein Dank den Angehörigen der Aktiven, welche jenen stets den Rücken für die Arbeit in der Feuerwehr frei halten.

Die Jugendgruppensprecherin, Jana Linden bot einen kurzen Rückblick über das vergangene Jahr der Jugendfeuerwehr. Ihr Dank galt Sebastian Püthe und dem dazu gehörigen Betreuerteam für deren geleistete Arbeit.

Herr Helmut Auf der Springe, Vorsitzender des Fördervereines hielt ebenfalls einen Bericht über das vergangene Jahr. Nicht schlecht staunten die Mitglieder der Feuerwehr, dass der Verein seit 14 Jahren besteht und die Feuerwehr in dieser Zeit bereits mit einer Summe in Höhe von fast 130.000€ gefördert hat.

Der stellv. Bürgermeister, Herr Bikowski, lobte in seiner Rede die Arbeit der Feuerwehr und bedankte sich bei allen Mitgliedern für deren Engagement.

Der Kreisbrandmeister, Herr Zurmühlen, welcher seit Wochen zu den Jahreshauptversammlungen der kreisangehörigen Städten und Gemeinden reist, machte in seiner Ansprache ebenfalls deutlich, wie wichtig die Arbeit der Feuerwehr ist.

Nachdem alle Reden gehalten wurden, standen die Ehrungen und Beförderungen auf dem Plan. Hierbei zeigte sich direkt, dass aufgrund der gewonnen Mitglieder im letzten Jahr eine Menge Beförderungen auf dem Programm standen.

Nachdem Gregor Sebastian gegen 21:20 Uhr die JHV für offiziell beendet erklärte, wurde die Feuerwehr schnell von der entspannten Atmosphäre in die Realität zurück geholt. Zwei Minuten nach Beendigung der JHV gingen die Meldeempfänger zweier Löschzüge, welche umgehend zum Einsatz ausrückten.

Weitere Informationen zu den einzelnen Beförderten/Geehrten etv. entnehmen Sie bitte folgenden Links:

https://schermbeck-online.de/fakten-und-daten-statistik-feuerwehr-schermbeck/

https://www.schermbeck-grenzenlos.de/index.php/aktuelles/9563-foerderverein-grosse-finanzielle-stuetze-der-feuerwehr

https://www.schermbeck-grenzenlos.de/index.php/aktuelles/9569-aufnahmen-befoerderungen-und-ehrungen-bei-der-freiwilligen-feuerwehr

Fotos Feuerwehr Schermbeck

13.03.2019 Einsatz 32/2019: BMA, Am Voshövel

Geschrieben von Pressearbeit am in Brandaktuell, Einsätze

In einen Hotelbetrieb an der Straße „Zum Voshövel“ löste die Brandmeldeanlage aus. Bei Wartungsarbeiten hatte es eine Staubentwicklung gegeben, wodurch die Brandmeldeanlage ausgelöst wurde. Der ausgelöste Bereich wurde dennoch von der Feuerwehr ohne weitere Feststellung kontrolliert. Die Brandmeldeanlage wurde zurückgestellt und die Einsatzstelle an den Betreiber übergeben.

Alarmierung: 15:09 Uhr

Im Einsatz: stellv. Leiter der Feuerwehr, Löschzug Schermbeck, Löschzug Altschermbeck, Löschzug Gahlen, LZ Brünen, LZ Drevenack, Rettungsdienst Schermbeck, Kreispolizeibehörde Wesel

Einsatzende: 16:00 Uhr